Kommunaler Ordnungsdienst: Stadt setzt verstärkt auf Ausbildung von Nachwuchskräften

0
158
Symbolfoto: pixabay

Die Stadt Dortmund rüstet sich gegen den Fachkräftemangel mit einem neu aufgelegten Konzept zur Personalgewinnung und Personalentwicklung für den Kommunalen Ordnungsdienst.

Der Kommunale Ordnungsdienst kümmert sich gemeinsam mit der Polizei um die Sicherheit und Ordnung. Es finden – z. T. gemeinsam mit der Polizei – täglich Streifengänge im Dortmunder Stadtgebiet statt. Neben der Durchführung von Maßnahmen der Gefahrenabwehr stellen die Beschäftigten des Kommunalen Ordnungsdienstes ordnungswidrige Zustände fest und verfolgen diese.

Gerade vor dem Hintergrund der stetig gestiegenen Aufgaben und Anforderungen sollen die in dem Konzept entwickelten Maßnahmen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Wahrnehmung dieser Aufgaben unterstützen. „Denn auch künftig“, so Stadtrat Norbert Dahmen, „möchten wird sicherstellen, dass die Beschäftigten des Kommunalen Ordnungsdienstes den Bürgerinnen und Bürgern mit Beratung und Information zur Seite stehen können.“

Mit einer zukunftsfähigen Ausbildungsbedarfsplanung, Personalrekrutierung und Personalentwicklung stellt sich Stadtrat Christian Uhr als Personal- und Organisationsdezernent vorausschauend den absehbaren Herausforderungen und greift unterschiedliche Einflussfaktoren offensiv auf.

Um der Fluktuation entgegenzuwirken und vakante Stellen besetzen zu können, setzt die Stadt Dortmund auch weiterhin verstärkt auf die Ausbildung von Nachwuchskräften. Ab dem Einstellungsjahr 2020 werden speziell für das Ordnungsamt 15 Nachwuchskräfte in dem Ausbildungsberuf der Fachkraft für Schutz und Sicherheit ausgebildet. Damit bietet die Stadt Dortmund einen Ausbildungsgang, der auf einen sicheren Arbeitsplatz beim Ordnungsamt mit guten Aufstiegsperspektiven ausgerichtet ist.

Die aktuellen Entwicklungen auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt erfordern zudem zeitgemäße Marketingmaßnahmen, um Bewerberinnen und Bewerber für die verschiedensten Ausbildungsberufe zu gewinnen. Christian Uhr: „Wir werden uns in der Personalgewinnung modern und zeitgemäß aufstellen. Gemeinsam haben wir einen Film erarbeitet, der für die Tätigkeit im Kommunalen Ordnungsdienst sowie natürlich auch für die dort geplante Ausbildung wirbt.“

Der Film ist ab sofort unter anderem unter www.dortmund.de/karriere zu sehen.

Zurzeit arbeitet der Bereich Personalentwicklung und Ausbildung an dem Ausbildungsplatzangebot für das Einstellungsjahr 2020.

Ausbildungsinteressierte können sich im Sommer ebenfalls unter www.dortmund.de/karriere informieren und bewerben.

Aktuell bietet die Stadt Dortmund zahlreiche interessante Stellenangebote für die vielfältigen Aufgabenreiche an. Neben den Angeboten für Fachkräfte für den Verwaltungsbereich und für den kommunalen Ordnungsdienst gibt es zahlreiche weitere interessante Stellenangebote.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500