Kokerei Hansa – Besucherbetrieb ab 6. Juni 2020 wieder möglich

0
40
Archivfoto: IN-StadtMagazine

Das große Tor der Kokerei Hansa öffnet sich ab dem kommenden Wochenende wieder für BesucherInnen. Unter Einhaltung der gesetzlichen Auflagen und vorgegebenen Hygienestandards sind das Flanieren auf dem Gelände und die Teilnahme an Führungen wieder möglich.

„Wir freuen uns sehr, dass wir wieder Gäste auf dem Areal begrüßen können, denn erst die Menschen machen die denkmalgeschützte Kokerei Hansa zu einem lebendigen Ort“, so Ursula Mehrfeld, Geschäftsführerin der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur, die das Industriedenkmal seit 1997 in ihrem Eigentum hat.

Auch wenn das Gelände recht weitläufig ist, so mussten doch einige Punkte im Handling der Besucherführung angepasst werden, um alle Auflagen zu gewährleisten. Geändert haben sich die Öffnungszeiten der Sommersaison, die ab dem 6. Juni wie folgt aussehen:

  • Dienstag bis Sonntag von 10 bis 16 Uhr. Das Außengelände sowie die Kompressorenhalle und die Waschkaue sind in dieser Zeit geöffnet und für BesucherInnen zugänglich. Eintritt wird, wie bisher, nicht erhoben.
  • Zudem werden samstags und sonntags stündliche Kurzführungen (30-45 Min) mit max. 8-10 Teilnehmern durch die GästeführerInnen der Stiftung angeboten. Hierfür wird eine Gebühr in Höhe von 5 Euro erhoben.

Die Industriedenkmalstiftung freut sich auf alle großen und kleinen Gäste, die jetzt wieder die klaren Architekturen, beeindruckenden Maschinen und die üppig-grüne Industrienatur bestaunen können.

Die Informationen im Überblick:

  • Öffnungszeiten ab 6. Juni 2020: Dienstag bis Sonntag von 10 bis 16 Uhr
  • Eintritt frei bzw. „Pay-What-You-Want (Zahle, was du willst)“
  • Führungen: samstags und sonntags stündliche Kurzführungen (30-45 Min) mit max. 8-10 Teilnehmern; Anmeldung nicht erforderlich; Gebühr 5 Euro
  • Maskenpflicht im Eingangsbereich und in geschlossenen Räumen
  • Abstandsregelungen und Hygienemaßnahmen beachten

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500