Keine Kita-Gebühren für Januar fällig: Stadt Dortmund entlastet Eltern im Lockdown

0
74
Symbolfoto: pixabay

Eltern von Kita-Kindern oder Kindern im Offenen Ganztag müssen in diesem Monat keine Beiträge zahlen. Die Stadt Dortmund verzichtet auf die Kita-Gebühren für den Monat Januar. Dies entschied der Verwaltungsvorstand in seiner Sitzung am 26. Januar.

Um die weitere Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern, hatte die nordrhein-westfälische Landesregierung dringend an Eltern appelliert, die Betreuung in Kitas und der Kindertagespflege nur im Notfall  in Anspruch zu nehmen. Gleichzeitig stehen insbesondere berufstätige Eltern aktuell vor einer großen Herausforderung. Sie müssen aufgrund der unbestimmten Dauer des Lockdowns und der eingeschränkten Betreuungsmöglichkeiten oftmals an ihre organisatorischen und finanziellen Grenzen gehen.

Um die Eltern finanziell zu entlasten, verzichtet die Stadt Dortmund entsprechend der Einigung zwischen Land NRW und Kommunen wie auch schon im Frühjahr 2020 auf die Erhebung der Beiträge für den Monat Januar.

guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments