Industriekultur hautnah – Führungen über die Kokerei Hansa

0
17
Archiv-Foto: IN-StadtMagazine

Bei spannenden Führungen am Wochenende können interessierte Besucher die Kokerei Hansa erkunden. Dabei erfahren sie viel Informatives über die Geschichte des Industriedenkmals und natürlich auch, wie hier aus Kohle Koks gemacht wurde.

Hohe Türme, kubische Bauten und hölzerne Löschanlagen – das Areal der Kokerei Hansa wirkt aus der Ferne fast wie eine kleine Stadt. Obgleich dies heute wie eine fremde Welt erscheint, ist die Kokerei Hansa ein Beispiel für den Industriebau der Moderne und dokumentiert weitestgehend authentisch den Stand der Kokereitechnik der 1920er und 1930er Jahre.

Der Architekt, Hellmuth von Stegmann und Stein, hat die Gebäude und technischen Anlagen streng nach dem Produktionsverlauf angeordnet, die einzelnen Bauten und technischen Anlagen sind von einer Ringstraße umschlossen und durch Brücken, Stege und Treppen miteinander verbunden. Heute sind die historischen Wege Teil des Erlebnispfades „Natur und Technik“, dem die Besucher bei den Führungen am Wochenende folgen. Hierbei werden aber nicht nur Architektur und Technik der Industrieanlage unter die Lupe genommen, auch Fragen wie „Warum gibt es auf einer Kokerei eine weiße und eine schwarze Seite?“ oder „Was hat eine Blue Jeans mit einer Koks-Fabrik zu tun?“ werden von geschulten Gästeführern beantwortet.

Führungen über die Kokerei Hansa vom 10. bis 12.01.2020:
Industriehistorische Führung „Hansa schwarz-weiß“
Freitag (10.01.) um 14 Uhr
Samstag (11.01.) um 14 Uhr
Sonntag (12.01.) um 11 und 14 Uhr
Dauer: ca. 2 Stunden
Preis: 8 Euro pro Person; Kinder unter 12 Jahren haben freien Eintritt

Nachtlichtführung „Kohlenschwarz bis Hansa-Blau“
Freitag (10.01.) um 20 Uhr
Dauer: ca. 2 Stunden
Preis: 8 Euro pro Person; Kinder unter 12 Jahren haben freien Eintritt

Adresse: Kokerei Hansa, Emscherallee 11, 44369 Dortmund-Huckarde
Festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung werden empfohlen.

Weitere Informationen unter www.industriedenkmal-stiftung.de

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500