help and hope: Förderpreis für „Frühe Hilfen“ im Wert von 10.000 Euro

0
624

Die Stiftung help and hope besetzt die diesjährige Förderpreis-Jury mit sechs fachkundigen Juroren. Bereits zum sechsten Mal schreibt die Stiftung help and hope, die sich für benachteiligte Kinder und Jugendliche einsetzt, einen Förderpreis aus.

Gesucht werden gemeinnützige Organisationen, die sich in ihrem Angebot an Familien mit Kindern im Alter von null bis drei Lebensjahren wenden. Der Inhalt ihrer Arbeit soll der Zeitraum von der Schwangerschaft bis zum Kleinkindalter sein. Diese sollen mit dem Förderpreis mit einer Fördersumme in Höhe von 10.000 Euro unterstützt werden. Denn immer wieder finden Geschichten von misshandelten und vernachlässigten Kleinstkindern und Babys den Weg in die Medien und unser Bewusstsein. Die Dunkelziffer der Familien, die Hilfe benötigen, ist hoch und das Thema hochsensibel.

Neben Daniel Fehlow, Star der Serie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ und  Vater eines dreijährigen Sohnes, werden Prof. Dr. Dominik Schneider, Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin Dortmund, Rüdiger Tenhake, Dekanatsreferent an der Universität Münster im Fachbereich Sozialwesen sowie Janina Heinig, Studentin der Erziehungswissenschaft an der TU Dortmund und Tochter des Stiftungsgründers, die Stiftung bei der Ermittlung des diesjährigen Förderpreis-Siegers unterstützen. Vervollständigt wird die Jury von Judith Hesselink, Verantwortliche im Bereich Projektförderung der Stiftung help and hope und Sandra Heller, Vorstandsvorsitzende der Stiftung.

„Wie jedes Jahr haben wir bei der Auswahl der Jury bewusst auf eine bunte Mischung gesetzt und gleichzeitig eine sehr fachkundige Jury zusammengestellt“, so Sandra Heller, Vorstandsvorsitzende der Stiftung help and hope.

Noch bis zum 15.08. können sich gemeinnützige Organisationen für den help and hope Förderpreis 2017 und damit verbunden für eine Auszeichnung ihrer Arbeit bewerben.
„Wir freuen uns jedes Jahr wieder über die vielen herausragenden Bewerbungen, die uns erreichen und stellen immer wieder fest, dass gerade bei kleinen Initiativen und Vereinen der Bedarf groß ist. Durch unseren Bewerbungsprozess bekommen auch diese eine Chance auf unseren Förderpreis und somit auf 10.000 Euro“, erklärt Sandra Heller, Vorstandsvorsitzende der Stiftung help and hope.

Weitere Informationen sowie das Bewerbungsformular sind auf der Homepage der Stiftung help and hope zu finden: www.helpandhope-stiftung.com 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500