Girlpower zum Weltmädchentag – Deine Grenzen setzt Du selbst

0
24
Das Gleichstellungsbüro der Stadt Dortmund stellte die Aktion vor. (Foto: Stadt Dortmund)

Mehr als ein Drittel aller Mädchen und Frauen in Deutschland haben schon einmal sexuelle oder körperliche Gewalt erlebt. Mit Cybermobbing und Cybergrooming hat die Gewalt auch Einzug in die digitale Welt genommen.

Der Weltmädchentag ist ein initiierter Aktionstag der UNO, um auf die weltweit vorhandenen Benachteiligungen von Mädchen hinzuweisen.

Das Gleichstellungsbüro der Stadt Dortmund lädt daher interessierte Mädchen zwischen zwölf und 18 Jahren am Donnerstag, 8. Oktober, ab 16 Uhr zum Aktionstag ins Dietrich-Keuning-Haus ein.

Rechtsanwältin Gesa Stückmann aus Rostock (live zugeschaltet) und eine Dortmunder Schulpsychologin werden einen Einblick in das Thema Cybermobbing geben und Handlungsmöglichkeiten aufzeigen. Praktische Tipps zum Umgang mit Social Media bekommen die Teilnehmerinnen vom Team „Klarkommen!“ der Dortmunder Polizei. Ein Selbstbehauptungstraining von Fit-gegen-Gewalt rundet das Programm ab.

Der Eintritt (einschließlich Snacks und Getränken) ist kostenlos, eine Anmeldung ist unter gleichstellungsbuero@stadtdo.de erforderlich.

guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments