Pflegeberufekammer NRW kommt

0
15
Symbolfoto: pixabay

Kürzlich hat der Landtag Nordrhein-Westfalen mit den Stimmen von CDU, FDP und den Grünen für die Errichtung einer Pflegeberufekammer NRW gestimmt. „Mit der Pflegeberufekammer bekommen wir das notwendige Instrument, um unseren Heilberuf selbstbestimmt zu gestalten und zu entwickeln. Das ist ein wichtiges Signal an die Pflegefachpersonen in NRW und darüber hinaus: Die Emanzipation des Pflegeberufs und die politische Partizipation der bedeutendsten Berufsgruppe im Gesundheitswesen schreitet voran und ist nicht aufzuhalten“, sagt Martin Dichter, Vorsitzender des Deutschen Berufsverbands für Pflegeberufe (DBfK) Nordwest e. V.

Die Pflegeberufekammer NRW wird voraussichtlich ca. 200.000 Mitglieder zählen. Damit wird sie die mitgliederstärkste Heilberufekammer werden. Durch die verpflichtende Mitgliedschaft für alle Pflegefachpersonen in NRW ist sichergestellt, dass die Pflegeberufekammer NRW ihre Wirksamkeit entfalten und für die gesamte Berufsgruppe sprechen kann. „Die Anschubfinanzierung gewährleistet, dass die Mitglieder des Errichtungsausschusses und der ersten Kammerversammlung sich in der sensiblen Phase der Kammergründung auf die Etablierung von funktionierenden Strukturen, eine zugehende Öffentlichkeitsarbeit und die mit der Kammer verbundene politische Arbeit konzentrieren können“, so Dichter.

Von besonderer Bedeutung ist aus Sicht des DBfK Nordwest e. V. die mit der Verabschiedung des Gesetzes zur Errichtung der Pflegekammer NRW verbundene Integration der Pflegeberufekammer in das Heilberufsgesetz NRW. „So steht die Pflegeberufekammer gleichrangig in der Riege der Ärzte-, Psychotherapeuten- und Apothekerkammern sowie weiteren Heilberufekammern. Damit einher gehen die Pflichtmitgliedschaft und der Pflichtbeitrag, die für die Angehörigen eines Heilberufs nicht außergewöhnlich, sondern selbstverständlich sind“, sagt Dichter.

Passend zur Verabschiedung des Gesetzes zur Errichtung der Pflegeberufekammer NRW bietet der DBfK kostenlose Online-Seminare zum Thema Pflegeberufekammer an. Wenn Sie für sich persönlich oder Ihre Einrichtung, Ihren Dienst, Ihr Krankenhaus bzw. Ihre Abteilung Interesse an einem Webinar mit Informationen und Hintergründen zum Thema Pflegeberufekammer haben, dann schreiben Sie an nordwest@dbfk.de.

guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments