„Klimaschutz in Topf und Pfanne“ – VHS/BUND laden zum ökologischen Kochkurs ein

0
21
Symbolfoto: pixabay

Die BUND-Kreisgruppe Dortmund veranstaltet zweimal im Jahr gemeinsam mit der Volkshochschule ökologische Kochkurse unter dem Motto „Klimaschutz in Topf und Pfanne“.

Der nächste Kurs findet am Samstag, 23. Februar 2019 von 11.00 bis 15.00 Uhr im Evangelischen Bildungswerk am Schwanenwall 34 statt. 

Anmeldungen bei der Volkshochschule Dortmund unter der Kurs-Nummer 191-55000: vhs.dortmund.de/index.php?id=266&kathaupt=11&knr=191-55000&kursname=Klimaschutz+in+Topf+und+Pfanne+-+OEkologisch+Kochen

Kostenbeitrag: 19,50 Euro plus 10 Euro Lebensmittelumlage.

Bekanntlich resultieren bis zu 20 Prozent der Treibhausgase (CO2, Methan und Lachgas), die wir durch unsere Lebensweise verursachen, aus unserer Ernährung. Mit der Auswahl unserer Nahrungsmittel können wir also einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Wir wählen in der Regel drei Menüs – davon mindestens ein veganes – bestehend aus Vorspeise, Hauptgericht und Dessert aus. Das magisches Quadrat der klimaschonenden Küche heißt, vegetarische oder vegane, ökologisch erzeugte, regionale und saisonale Lebensmittel zu verwenden.

Rezepte aus früheren Veranstaltungen siehe www.bund-dortmund.de/mitmachen/oekologisches-kochen/

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500