Gesundheits- und Krankenpfleger/in werden: LWL-Klinik Dortmund startet im Februar zusätzlichen Ausbildungsjahrgang

0
31

Die LWL-Klinik Dortmund reagiert auf den bundesweiten Pflegenotstand und startet einen zusätzlichen Ausbildungsjahrgang.

Wer Interesse und mindestens einen Realschulabschluss hat, kann sich bis Mitte Dezember bewerben.

„Wer heutzutage Gesundheits- und Krankenpfleger wird, der bekommt mit Sicherheit einen Job“, so Yvonne Auclair, die Pflegedirektorin der LWL-Klinik Dortmund. „In den allermeisten Kliniken sind Stellen nicht besetzt, Pfleger werden händeringend gesucht.“ Wer in der LWL-Klinik, also in der Psychiatrie, eine Ausbildung macht, sei hinterher übrigens ein/eine ganz „normaler“ Gesundheits- und Krankenpfleger/in und könne in allen Krankenhäusern arbeiten, räumt Auclair mit verbreiteten falschen Vorstellungen auf.

Praxiseinsätze werden in allen medizinischen Bereichen gemacht, in anderen Krankenhäusern und in der LWL-Klinik. Dass die Auszubildenden zusätzlich zu den Standards hier besonders viele Erkenntnisse in der psychiatrischen Pflege sammeln können, sei sicherlich von Vorteil.

Die schulische Ausbildung findet in der LWL-Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe auf dem Klinikgelände in Aplerbeck statt.

De Pflegedirektorin der LWL-Klinik Dortmund Yvonne Auclair (Foto: LWL)

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500