Dortmunder Pflegesymposium fand in der LWL-Klinik statt.

0
18

Beim Dortmunder Pflegesymposium in der LWL-Klinik Dortmund haben sich Pflegefachkräfte aus ganz NRW ausgetauscht.

Im Fokus stand beispielsweise die Frage, ob es tatsächlich „schwierige Patienten“ gibt und wie Pflegerinnen und Pfleger ggf. mit ihnen umgehen sollten, bzw. ob in solchen Fällen nicht eher etwas an der Behandlungssituation geändert werden könnte.

In diesem Zusammenhang wurde auch das vom Gesetzgeber erst kürzlich ermöglichte Konzept „StäB“ erläutert. „StäB“ bedeutet „Stationsäquivalente Behandlung“ und ermöglicht die Behandlung bestimmter Patienten in deren eigenen vier Wänden durch ein mobiles Behandlungsteam aus Pflegern, Therapeuten und Ärzten.

Die LWL-Klinik Dortmund behandelt seit April 2019 Patienten zu Hause und berichtete über erste Erfahrungen. Für manche Patienten scheint diese Behandlungsform effektiver zu sein.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500