Die Selbsthilfegruppe für Essstörungen „Overeaters Anonymous“ in Dortmund stellt sich vor

0
22
Symbolfoto: pixabay
  • Ist Essen ein Problem für Sie? Essen Sie, obwohl Sie keinen Hunger haben?
  • Leiden Sie unter Essanfällen, Erbrechen oder Hungern?
  • Hat Ihr Gewicht Einfluss auf Ihr Leben?

Overeaters Anonymous (OA) kann Ihnen helfen.

Was ist Overeaters Anonymous?
Overeaters Anonymous bietet ein Programm zur Genesung von Essstörungen (Esssucht, Binge Eating, Bulimie, Anorexie) mit den Zwölf Schritten und Zwölf Traditionen von OA. Dieses Programm hat  schon seit Jahrzenten vielen Tausenden Essgestörten auf der ganzen Welt geholfen.

Im Gegensatz zu anderen Programmen geht es bei Overeaters Anonymous nicht nur um Gewichtsverlust oder Gewichtszunahme. Es befasst sich mit körperlicher, emotionaler und geistiger Genesung. Es ist keine religiöse Organisation. Wenn Sie aufhören möchten, zwanghaft zu essen, heißen Sie Overeaters Anonymous willkommen.

Overeaters Anonymous ist eine Gemeinschaft von Frauen und Männern, die durch gemeinsame Erfahrung, Stärke und Hoffnung vom zwanghaftem Überessen abstinent bleiben können. Wir heißen alle willkommen, die aufhören wollen, zwanghaft zu essen. Unser Hauptzweck ist es, auf zwanghaftes Überessen zu verzichten und die Botschaft der Genesung an diejenigen weiterzugeben, die noch an Ihrer Essstörung leiden.

Ist Overeaters Anonymous für Sie?
Nur Sie können diese Frage entscheiden. Niemand sonst kann diese Entscheidung für Sie treffen. Wir, die wir jetzt in OA sind, haben eine Lebensweise gefunden, die es uns ermöglicht, ohne zwanghaftes Überessen zu leben. Wir glauben, dass zwanghaftes Überessen eine fortschreitende Krankheit ist, die jedoch aufgehalten werden kann. Denken Sie daran, es ist keine Schande zuzugeben, dass Sie ein Problem haben. Das Wichtigste ist, etwas dagegen zu unternehmen.

Wie tritt eine Person Overeaters Anonymous bei?
Niemand tritt OA im üblichen Sinne des Wortes bei. Es sind keine Anmeldungen oder Beitrittsanträge auszufüllen. Dadurch ist Anonymität gewährleistet. Sobald wir von OA erfahren haben und glauben, dass wir ein Problem mit dem Essen haben, nehmen wir einfach an lokalen OA-Meetings unserer Wahl teil. OA erhebt keine Gebühren.

Zwei Mal pro Woche finden Meetings in Dortmund statt, an denen jeder, der ein Essproblem hat, herzlich eingeladen ist, teilzunehmen.

Regelmäßige Meetings in Dortmund:
Dienstags um 16:30 Uhr, im LWL-Klinik Gelände, Marsbruchstr. 179, 44287 Dortmund-Aplerbeck
E-Mail: dortmund.di@overeatersanonymous.de
Handy: 0176 / 34635671

Donnerstags um 19:30 Uhr, im Wilhelm-Hansmann Haus, Märkische Str. 21, 44141 Dortmund;
E-Mail: dortmund.do@overeatersanonymous.de
Handy: 01577 / 3126648

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500