Gebäude an der Luisenstraße wird saniert – Sozialamt bekommt neue Standorte

0
20
Symbolfoto: pixabay

Das Gebäude des Sozialamts an der Luisenstraße 11-13 wird saniert. Daher bekommen die einzelnen Abteilungen des Sozialamts neue Standorte:

Ab heute, 20. Januar, ziehen einige Fachdienste in die ehemalige Frenzelschule (Entenpoth 34, 44263 Hörde) sowie in Modulbauten auf dem ehemaligen Schulgelände. Diese Adresse ist bis voraussichtlich Ende 2021 der Sitz für folgende Abteilungen und Angebote:

  • Zentrales Wohnraummanagement,
  • Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz und zur Wohnraumsicherung,
  • Hilfen für kranke, behinderte und pflegebedürftige Menschen.

Auch die Fachbereichsleitung wird dort untergebracht. Der neue Bürostandort ist über die Haltestelle „Entenpoth“ mit der Buslinie 440 der DSW21 fußläufig erreichbar.

Die Fachstelle für Beschäftigungsförderung und die Abteilung für Leistungen zur Bildung und Teilhabe sind ab 18. Februar an der Kleppingstraße 21-23 in der Innenstadt zu finden.

Erst Anfang März werden alle neuen Standorte komplett eingerichtet und bezogen sein.

Unter der Webadresse www.sozialamt.dortmund.de erfahren Bürgerinnen und Bürger die persönlichen Erreichbarkeiten und die Notdienste während der Umzüge.

Die Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter sind weiterhin unter den bekannten Telefonnummern erreichbar.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500