„Ganz einfach! Sicher unterwegs mit Bus & Bahn“ – DSW21 informiert in leichter Sprache

0
29
Ralf Becker von DSW21 stellt die neuen Broschüren in leichter Sprache vor – dabei sind Mitwirkende aus der Werkstatt Über den Teichen, Bewohner*innen aus dem Haus Lohbach von Bethel regional und dem Caritas Wohnhaus St. Rafael, ganz rechts Sigrid Meyer, stellvertretende Vorsitzende des Behindertenpolitischen Netzwerks. (Foto: Stadt Dortmund)

Beim Rätetreffen stellten DSW 21 zwei Broschüren vor, die in leichter Sprache den Öffentlichen Personennahverkehr in Dortmund erklären.

Auf Wunsch aus dem Behindertenpolitischen Netzwerk hat DSW21 mit Unterstützung durch Beschäftigte aus der Werkstatt Über den Teichen und Bewohner*innen aus dem Haus Lohbach von Bethel regional und dem Caritas Wohnhaus St. Rafael mit zwei Broschüren erklärt, was für das Bus- und Bahnfahren in Dortmund wichtig ist. Die Broschüren sind demnächst auf der Internetseite von DSW21 und auf der Zielgruppenseite für Menschen mit Behinderungen im städtischen Internetauftritt (www.mb.dortmund.de) zu finden. Gedruckte Exemplare gibt es im Kundencenter der DSW21 an der Kampstraße 46.

Das Behindertenpolitische Netzwerk und DSW21 bitten für weitere Auflagen der beiden Broschüren um Hinweise der Fahrgäste, welche Informationen sie zusätzlich für wichtig halten.

Das Behindertenpolitische Netzwerk vertritt die Rechte der Menschen mit Behinderungen und Beeinträchtigungen in Dortmund. Themen sind Barrierefreiheit, auch barrierefreie Kommunikation, gleichberechtigte Teilhabe und ein diskriminierungsfreies Zusammenleben in Dortmund.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500