Vier Fragen an BVB-Fans

0
534
Vier Fragen an BVB-Fans

Sven Wagner, BVB-Fan und Gastwirt „Vereinshaus“ in Do-Mengede – Der BVB hat unter dem neuen Trainer Thomas Tuchel eine erfolgreiche Hinrunde gespielt und belegt hinter den Bayern Rang 2 in der Bundesliga. Hätten Sie zu Saisonbeginn mit dieser Entwicklung gerechnet?
Nein, auf keinen Fall hätte ich damit gerechnet. Ich muss aber sagen, dass ich sehr erfreut bin über die positive Entwicklung der Mannschaft und vor allem wie gut der Trainerwechsel der Mannschaft getan hat. Man darf nur nie vergessen, dass ohne Jürgen Klopp der Verein nicht da wäre, wo er jetzt ist.

Gab es für Sie ein besonderes Highlight in der Hinrunde?
Da fällt mir sofort Julian Weigl ein. Ich glaube, niemand hätte damit gerechnet, dass der Junge eine so hervorragende Hinrunde national wie international spielt. Und natürlich Pierre-Emerick Aubamyang nicht zu vergessen.

Was, glauben Sie, kann der BVB bis zum Ende der Saison noch erreichen?
Der BVB kann mit dieser Mannschaft noch Großes erreichen, wenn sie alle weiter so an einen Strang ziehen wie bisher. Kleine Fehltritte wie gegen Köln dürfen nicht passieren, aber auch so was muss man wegstecken. Mein Tipp ist Platz 2. Vielleicht lassen die Bayern ja auch noch Punkte. Dann ist der BVB da!

Vervollständigen Sie doch bitte diesen Satz: „Der BVB ist für mich …“
… eine Leidenschaft, die schon seit meiner Kindheit besteht. Ich leide und ärgere mich, wenn sie verlieren, freue mich aber umso mehr, wenn es positiv läuft wie momentan …

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500