Reaktionen nach der Champions League-Auslosung

16
Archiv-Foto: IN-StadtMagazine

In der Gruppenphase der UEFA Champions League trifft Borussia Dortmund auf Atlético Madrid, AS Monaco und den FC Brügge. Dies ergab die Auslosung am heutigen Abend in Monaco. Nachfolgend finden Sie einige BVB-Stimmen zur Gruppe A.

Hans-Joachim Watzke (Vorsitzender der Geschäftsführung): „Das ist eine spannende, insgesamt sportlich recht ausgeglichene Gruppe. Wir haben den Anspruch, in der Champions League zu überwintern und gehen mit viel Optimismus in diese Partien gegen starke Gegner!“

Michael Zorc (Sportdirektor): „Das ist eine sehr anspruchsvolle Gruppe. Wie eigentlich immer führt uns eine Reise nach Madrid, aber diesmal zur Abwechslung nicht zu Real. Brügge ist eine tolle und erreichbare Destination für unsere Fans. Wir freuen uns sehr auf den Start in der Königsklasse!“

Lucien Favre (Cheftrainer): „Ein schweres Los mit starken Gegnern, allen voran Atlético, das eine sehr erfahrene und gut organisierte Mannschaft stellt. Gefolgt von Monaco, vorletzte Saison noch Manchester City ausgeschaltet und erst im Halbfinale gescheitert. Der FC Brügge besticht durch eine geschlossene Teamleistung, und wie stark der belgische Fußball mittlerweile ist, hat die Nationalmannschaft bei der WM erneut bewiesen. Wir nehmen die Herausforderung gerne an.“

Marco Reus (Mannschaftskapitän): „Die Aufgabe ist alles andere als einfach. Trotzdem haben wir das Potential und die Qualität, diese Hürde zu nehmen. Wir freuen uns auf spannende Duelle.“