Neue Spieler beim BVB

0
1313

Gemessen an den zahlreichen Neuverpflichtungen der vergangenen Spielzeit (Mario Götze, André Schürrle, Sebastian Rode, Ousmane Dembélé, Marc Bartra, Mikel Merino, Raphael Guerreiro, Emre Mor und seit Januar 2017 Alexander Isak) sind bei Borussia Dortmund die Spielerneuverpflichtungen für die Saison 2017/18 doch deutlich übersichtlicher ausgefallen.
Dabei hat der BVB bei seinen Neuverpflichtungen auf eine Mischung aus talentierten jungen Spielern und auf Erfahrung gesetzt. „Anpfiff“ stellt die neuen Spieler im Kurzportrait vor.

Mahmoud Dahoud

Mahmoud Dahoud / 21 Jahre / Mittelfeld
Der in Syrien geborene U-21 Nationalspieler kommt als frischgebackener Europameister von Borussia Mönchengladbach zum BVB. Seine früheren sportlichen Stationen waren SC Germania Reusrath, Fortuna Düsseldorf und die zweite Mannschaft von Borussia Mönchengladbach. Sein Bundesligadebüt für Mönchengladbach absolvierte er am 11. April 2015 bei einem Spiel gegen Borussia Dortmund. Insgesamt erzielte der offensive Mittelfeldspieler für Mönchengladbach in der Bundesliga sieben Tore.

Maximilian Philipp

Maximilian Philipp / 23 Jahre / Stürmer
Wie Mahmoud Dahoud gewann auch Maximilian Phillip mit der deutschen U-21-Auswahl den Europapokal beim Turnier in Polen. Philipp durchlief die Jugendmannschaften von Hertha BSC, Tennis Borussia, Energie Cottbus und SC Freiburg. In 2014 debütierte er dann für den SC Freiburg in der Bundesliga. Für den SC Freiburg kam er zu 81 Bundesligaeinsätzen, in denen er 18 Tore schoss.

Ömer Toprak

Ömer Toprak / 28 Jahre / Abwehr
Der türkische Nationalspieler mit insgesamt 26 Einsätzen für die Türkei soll der Dortmunder Abwehr mit seiner Routine zu mehr Stabilität verhelfen. Ömer Toprak war in der Elf von Bayer Leverkusen, für die er von 2011–2017 insgesamt 154 Bundesligaspiele absolvierte, Stammspieler und erzielte fünf Tore für die Werkself. Seine vorherigen Vereine bis 2011 waren TSB Ravensburg, FV Ravensburg und SC Freiburg. Toprak absolvierte drei Spiele für die deutsche U-19-Auswahl, bevor er sich entschied, für die türkische Nationalmannschaft aufzulaufen.

Dan-Axel Zagadou

Dan-Axel Zagadou / 18 Jahre / Abwehr
Der gelernte Innenverteidiger wechselte von Paris Saint-Germain zum BVB und gilt als Abwehrjuwel. Obwohl auch andere europäische Spitzenclubs Interesse an dem Franzosen bekundeten, entschied sich Zagadou für Borussia Dortmund. In der französischen U-18-Elf kam Zagadou bisher zu neun Einsätzen.

Jacob Bruun Larsen

Jacob Bruun Larsen / 19 Jahre / Mittelfeld
Seit 2015 spielt Jacob Bruun Larsen, der vom dänischen Club Lyngby BK nach Dortmund kam, für die Nachwuchsmannschaften des BVB. Im März dieses Jahres erlitt Larsen, der auch zum Olympiaaufgebot Dänemarks zählte, im Training einen Ermüdungsbruch im linken Fuß. Die Aufnahme in den Profikader des BVB zeigt, dass Larsen – wie andere junge Spieler des BVB – eine vielversprechende Perspektive zeigt.

Dominik Reimann

Dominik Reimann / 20 Jahre / Torhüter
Neben Roman Bürki und Roman Weidenfeller ist Dominik Reimann der dritte Torhüter im Kader von Borussia Dortmund. Der gebürtige Münsteraner hütet seit 2004 das Tor für die Nachwuchsmannschaften des BVB.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500