Familienstreifzüge durch Dortmunder Wälder – das wilde Dortmund am 31. Mai

0
67
Symbolfoto: IN-StadtMagazine

Der zertifizierte Waldpädagoge und Förster Winfried Hardes vom Regionalforstamt Ruhrgebiet und das Umweltamt der Stadt Dortmund laden Familien ein, den Wald vor der Haustür auf einer ganz besonderen Wanderung „querwaldein“ zu entdecken.

Am Freitag, 31. Mai 2019 (Brückentag) geht es durch den Niederhofer Wald. Um 14 Uhr geht es los – etwa 3 Stunden dauert die Wanderung. Interessenten kommen zum Treffpunkt: Niederhofer Kohlenweg 170, 44265 Dortmund, Parkplatz Jägerheim.

Auf Streifzügen durch den Wald abseits der üblichen Wege erleben Jung und Alt mit allen Sinnen, was der Wald zu bieten hat. Dabei erfahren sie Neues und Erstaunliches über Tiere, Pflanzen und unsere Umwelt. Für die „Großen“ heißt das, sich auf ein gemächliches Tempo einzulassen und auf die Knie zu gehen, für die „Kleinen“, sich auch mal dreckig machen zu dürfen oder auf Bäume zu klettern!

Am liebsten entdecken Kinder den Wald mit Geschwistern oder Freunden. Gemeinsame Spiele und das Lösen kleiner Aufgaben tragen dazu bei, dass aus einem Waldspaziergang ein schönes Gemeinschaftserlebnis wird.

Außerdem werden so die Freude an der Bewegung in der Natur und ganz nebenbei, sozusagen „heimlich“, so wichtige Kompetenzen wie Teamfähigkeit, Selbstbewusstsein und das Gefühl dafür, wie wichtig die Natur und insbesondere der Wald für uns als Lebensgrundlage sind, gesteigert.

Festes Schuhwerk und dem Wetter entsprechende Kleidung werden empfohlen, ebenso die persönliche Rucksackverpflegung. Außerdem sind Tücher (Schal, Halstuch oder Dreieckstuch/1 je Person) mitzubringen: Überraschung garantiert!

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500