Die Skatekultur aus soziologischer Sicht: Vortrag in der Skate-Ausstellung im Dortmunder U

0
14
Ein Foto aus der Ausstellung (Stephan Hauptmann)

Die Ausstellung „The Art of Skate“ auf der UZWEI versammelt derzeit in 18 Stationen Fotografien, Filme, Design und Skulpturen zum Thema sowie einen nachempfundenen Skateshop mit Magazinen der vergangenen 20 Jahre. Multimediale Exponate machen das Phänomen Skateboarding „erfahrbar“.

Am Freitag, 24. Mai, 18 Uhr ist Sportwissenschaftler Ben Büscher zu Gast in der Ausstellung auf der UZWEI und gibt aus soziologischer Sicht Einblicke in Entwicklungstendenzen der Subkultur des Skateboarding.

Im Gespräch mit Vertretern der Skateboardinitiative Dortmund e. V. wird außerdem die Nutzung urbaner Flächen und der Do-It-Yourself Gedanke im Skateboarding ins Blickfeld genommen.

Der Eintritt ist frei.

„The Art of Skate“ ist ein Kooperationsprojekt der UZWEI mit Mitgliedern der lokalen Skate-Szene, dem kiU-Storylab der Fachhochschule Dortmund im Dortmunder U sowie mit dem Kunst- und Kulturzentrum Azkuna Zentroa Bilbao/Spanien. Sie ist Teil des EU-Projektes smARTplaces des Dortmunder U und kofinanziert durch das Programm Kreatives Europa der Europäischen Union. www.smartplaces.eu

Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW, gesponsert von DEW21.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500