Den Norden erleben – mit Abstand die schönsten Orte entdecken

0
23

Der Sommer in diesem Jahr wird ein anderer: Statt vieler Veranstaltungen vor Ort, heißt es nun „mit Abstand die schönsten Orte entdecken und Neues kennenlernen“. Innovative, kreative und digitale Mitmach-Formate sind gefragt, die diesen vielleicht anderen, aber nicht weniger schönen Sommer zum Genuss machen.

Das Projekt “nordwärts” ruft daher dazu auf, die schönsten Sommererlebnisse miteinander zu teilen und den Sommer zu einem “nordwärts”-Erlebnis zu machen. Denn eines bleibt gleich: Den Dortmunder Norden können Sie weiterhin ganz analog erleben.

Spaziergänge, Radtouren, Ausflüge in die Natur – die schönsten Orte lassen sich auch mit Abstand entdecken. Wandern Sie entlang der “nordwärts”-Erlebnisrouten, besuchen Sie die Lieblingsorte, schauen Sie sich eines der Projekte an und lassen Sie “nordwärts” an Ihren Entdeckungen teilhaben.

Ob ein persönlicher Sommerschnappschuss, eine erlebte Kurzgeschichte, ein Gedicht, ein Videobeitrag, ein Ausmalbild, ein Textbeitrag oder ein entdeckbares Kunstwerk im Norden – das Team der Koordinierungsstelle “nordwärts” freut sich über Ihre Beiträge zum Sommer 2020, die Sie Ihrer Nachbar*innen in ganz Dortmund zeigen möchten. Was sind Ihre persönlichen „Abstandsformate“ in der Corona-Zeit? Wie sind Sie Ihrer Familie, Ihren Freunden, Ihren Nachbar*innen begegnet, wie haben Sie sich in der Nachbarschaft oder im Quartier engagiert? Das “nordwärts”-Team ist auf Ihre Antworten gespannt.

Schicken Sie Ihre schönsten “nordwärts”-Sommererlebnisse mit dem Betreff „Sommer 2020“ an nordwaerts@dortmund.de. Die Beiträge werden auf der Internetseite von “nordwärts” und den Social-Media-Accounts veröffentlicht.

Als Dankeschön erhalten alle Teilnehmer*innen ein kleines “nordwärts”-Giveaway-Paket. Zusätzlich wird jede Woche noch ein besonderes Geschenk verlost.

Die genauen Teilnahmebedingungen finden Sie unter www.dortmund-nordwaerts.de.

guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments