Circa 2.000 Testungen pro Woche

0
16
Symbolfoto: pixabay

Dr. Frank Renken, Leiter des Gesundheitsamts, freut sich über die geringen Infektionszahlen. Das Gesundheitsamt hat seit dem Corona-Ausbruch ca. 7.800 Laboruntersuchungen durchgeführt. Hinzu kämen noch die Untersuchungen seitens der Krankenhäuser, was ca. 300 zusätzlichen Testungen pro Woche entspricht.

“Wir führen in Dortmund ca. 2.000 Testungen pro Woche durch”, erklärte Dr. Renken. “Das war auch unser Ziel, möglichst viele Testungen durchzuführen, auch an Patienten ohne Symptomen.”

Somit habe man heute einen sehr guten Überblick über die Entwicklung der Pandemie. Mit Blick auf die derzeitigen Statistiken hob Dr. Renken noch kritisch hervor, dass viele Infizierte im Schnitt sechs bis zehn Tage bräuchten, bis sie sich testen ließen. “So vergeht viel Zeit, in der wir keine Quarantänemaßnahmen durchsetzen können und die Infizierten andere anstecken können.” Bezüglich der aktuellen Todeszahlen im Zusammenhang mit Corona könne man noch keine eindeutigen Aussagen treffen, gab Dr. Renken zu verstehen.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500