BUND Dortmund lädt ein zum Vortrag „Stadtgrün naturnah“

0
10
Das Tiefbauamt der Stadt Dortmund hat sich um das Label „Stadtgrün naturnah“ beworben. (Symbolfoto: IN-StadtMagazine)

Mit dem Label „Stadtgrün naturnah“ zeichnet das Bündnis „Kommunen für biologische Vielfalt“ Städte und Gemeinden aus, die sich für eine naturnahe und artenreiche Grünpflege einsetzen.

Das Tiefbauamt der Stadt Dortmund hat sich mit Unterstützung der Naturschutzverbände, Gartenbauverbände, Imker und interessierter Bürger um das Label beworben: www.stadtgruen-naturnah.de. Martin Rüthers und Jürgen Hundorf vom Tiefbauamt stellen das Projekt im Rahmen eines Vortrages beim BUND vor.

Donnerstag, 18. April 2019 um 19.00 Uhr, Bildungsforum Schule, Natur und Umwelt (Am Rombergpark 35).

Im August 2018 kamen die Labelgeber nach Dortmund und bereisten einige der angegebenen Maßnahmen, u. a. die Grünflächen, die vom Tiefbauamt bereits extensiv bewirtschaftet werden und schöne Blühaspekte aufweisen. Darauf aufbauend habe Ämter und Verbände Maßnahmen für die nächsten 3 Jahre zusammengetragen, die dem Labelgeber übermittelt wurden. Darunter z. B. Aktionen zum Torffreien Gärtnern (NABU, BUND, Kleingärtner), der Anlage einer Versuchsfläche für heimische Pflanzen, Schulungen für Stadtgärtner in der Obstbaumpflege (BUND) und der Umwandlung von artenarmen Gebrauchsrasenflächen in Wildblumenwiesen (Tiefbauamt, Stadtgrün).

Gäste sind herzlich willkommen. Eintritt frei.

www.bund-dortmund.de
www.facebook.com/bund.dortmund

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500