Brand in Lütgendortmunder Kita – Ausweichquartier gefunden

0
26
Zum Glück kam bei dem Brand niemand zu Schaden. (Foto: IN-StadtMagazine)

Eine üble Überraschung, allerdings mit glimpflichem Ausgang, wartete am 23. September auf die Kinder der Lütgendortmunder Kita an der Keplerstraße.

Um 6.45 Uhr hatte eine Erzieherin die Feuerwehr alarmiert, nachdem der Brandmelder in einem Spielzeug-Lagerraum Alarm geschlagen hatte. Die fünfzig Einsatzkräfte, bei deren Eintreffen bereits dichter Rauch aus dem Gebäude drang, hatten das Feuer schnell im Griff. Etwas problematischer gestaltete sich lediglich das anschließende Öffnen der Fenster, da der Brand auch die Rolloanlage zwischenzeitlich außer Betrieb gesetzt hatte.
Erzieherinnen oder Kinder allerdings kamen nicht zu Schaden, da das Feuer vor Beginn des Tagesbetriebs ausgebrochen war.

Nutzen können allerdings werden die Kleinen ihre Kita in den nächsten Wochen aufgrund der durch Rauch und Löschwasser entstandenen Schäden erst einmal nicht. Stattdessen stellt das benachbarte ev. Jugendheim ab dem 30. September seine Räumlichkeiten als Übergangsquartier zur Verfügung. Wie lange man auf dieses Provisorium angewiesen sein wird, bleibt erst noch abzuwarten.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500