BohrmaschineBerghofenBand rockt für die Dortmunder Tafel

0
226
Die  „BohrmaschineBerghofenBand“ alias Tafelband rockt für die Dortmunder Tafel in der Rohrmeisterei Schwerte. (Foto: Hans Joswig)

Am Ende des Benefizkonzertes in der Rohrmeisterei in Schwerte am Pfingstsonntag zählt Norbert Kaden-Fischer, Bandleader, mit Ansgar Wortmann, Dortmunder Tafel, 1121 €. Sieben jazzige Musiker heizen mit echter handgemachter Rockmusik ein und das 100-köpfige Publikum dankt bei freiem Eintritt mit großzügiger Spende. Ansgar Wortmann nimmt den Spendenbetrag mit Dankbarkeit entgegen: „Auch die Spender an diesem Abend sind für uns ehrenamtliche Helfer. Sie helfen uns, den Bedürftigen zu helfen!“ Vor dem Start des Konzertes steht Wortmann auf der Bühne und darf die Tafelidee darstellen: „Es ist ganz einfach. Die Tafel sammelt vom Einzelhandel Lebensmittel ein, macht sie verkaufsfertig und gibt sie an über 4100 Bedürftige in acht Verkaufsstellen weiter“. Norbert Kaden-Fischer ist überzeugt, dass noch weitere Konzerte folgen werden. „Wir sind von der Tafelidee begeistert und wollen ausschließlich zugunsten der Dortmunder Tafel spielen.“ In der Tat hat sich diese ehemalige Band aus Frankfurt in Berghofen wieder neu gegründet und sich der Tafelidee verschrieben.

Der ungewöhnliche Name der Formation hat seinen Ursprung in einer ehemaligen Frankfurter Kultband der 80er Jahre, der „Bohrmaschine Bornheim“, drei der sieben Musiker gehörten schon der Ursprungsformation an. Neben dem Singer-Songwriter, Sänger und Gitarristen Norbert Kaden-Fischer sind das Michael Ghitescu am Bass und Dr. Heinz Keller (Sax, Blues-Harp). Weitere Mitglieder der Band sind Tobias Baum (Drums), Absolvent am Dr. Hoch’s Konservatorium, der mit Teilen seines Soloprogramms auch im Vorprogramm der Band auftritt, Michael Habicht (Gitarre und Gesang), der als Solokünstler tätig ist und ebenfalls im Vorprogramm auftritt, sowie Dr. Stefan Richter am Klavier.
Die Band spielt eigene Songs. Für das Benefizkonzert in Schwerte wurde das komplette Programm 2017 geschrieben, außer dem Titel „Hey Schorsch (Joe)“, einem Jimi Hendrix Cover – in deutscher Übersetzung.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500