Benefizabend in der Atlas-Schuhfabrik erbringt 30.000 Euro für die Dortmunder Tafel

0
210
Der Tafel-Vorstand mit Moderator Heiko Waßer und Atlas-Geschäftsführer Hendrik Schabsky (v. l.) Dr. Philip Stork, Gerd Kister, Heiko Waßer, Biene Emma, Dr. Horst Röhr, Hendrik Schabsky) (Fotos: Emanuel Bloedt)

An ungewöhnlichem Ort fand am vergangenen Samstag eine besondere Veranstaltung statt: Die Atlas-Schuhfabrik hatte keinen Aufwand gescheut und ihre Lagerhalle in einen beeindruckenden Veranstaltungsraum umgebaut, um der Dortmunder Tafel einen Benefizabend schenken zu können.

Auf der Bühne gab es ein abwechslungsreiches Programm mit Musik von Klassik und Flamenco bis hin zu Jazz, und der Duisburger Kabarettist Kai Magnus Sting zündete ein sprachliches Feuerwerk, bei dem er den rund 250 Gästen die Besonderheiten der Ruhrgebietssprache näherbrachte. Der Formel 1 Moderator Heiko Waßer führte durch den bunten Abend und brachte dabei auch manche Geschichte aus dem Sport zu Gehör.

Nachdem zu Beginn bereits BVB-Biene Emma die Gäste in Empfang genommen hatte, trat im Laufe des Abends ein weiterer BVB-Promi auf die Bühne: Patrick Owomoyela hatte ein besonderes Geschenk im Gepäck, das er gemeinsam mit Heiko Waßer zugunsten der Tafel versteigerte: einen ganzen Spieltag an der Seite von Stadionsprecher Nobby Dickel.

Der Vorsitzende der Dortmunder Tafel, Dr. Horst Röhr zeigte sich sehr dankbar für das große Engagement von Hendrik Schabsky, dem geschäftsführenden Gesellschafter der Atlas-Schuhfabrik, der die Idee zu dem Benefizabend hatte und sie mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern hochmotiviert und professionell in die Tat umsetzte.

Nach der Veranstaltung gab es viele zufriedene Gesichter bei den Gästen, die einen abwechslungsreichen Abend erleben konnten, und der Dortmunder Tafel, die sich über viele neue Unterstützer freut und am Ende die großartige Summe von 30.000 Euro in Empfang nehmen konnte!

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500