Rund um’s Veranstaltungszentrum droht akute Parkplatznot

18
Foto: pixabay

Der BVB spielt am Samstag, 1. Dezember, 15.30 Uhr, gegen den SC Freiburg und in den Westfalenhallen finden parallel weitere Veranstaltungen statt. Nahezu zeitgleich finden die Veranstaltungen “German Comic Con Dortmund“ aus dem Bereich der Comics und des Films und die Pferdeshow „Cavalluna – Welt der Fantasie“ sowie die Veranstaltungen der „Kinderlachengala“, die bis zum Abend andauert, statt.

Weiterhin steht auch zu diesem Spiel die Parkplatzanlage C2 (Ardeystraße) für die BVB-Fanbusse aufgrund von Bergbauschäden nur eingeschränkt zur Verfügung, so dass diese bis auf weiteres auf dem Parkplatz F2 parken müssen.

Es ist zu beachten, dass mindestens bis 18.15 Uhr die Parkplätze direkt im Bereich der Strobelallee und Im Rabenloh gesperrt sind.

Wer zu den Abendveranstaltungen mit dem Auto anreisen möchte, sollte die Parkplätze F2 / E 1 – E3 / D1 und D2 anfahren, da diese im Laufe der Zeit (ab zirka 17.30 Uhr) von den Besucher/innen des BVB-Spiels sukzessive geräumt werden. Die Anfahrt über die Wittekindstraße ist bei der Anreise zu vermeiden. Weiterhin sind die Hinweise der Westfalenhallen zu beachten.

Bereits jetzt ist daher absehbar: Am kommenden Samstag droht rund um das Dortmunder Veranstaltungszentrum akute Parkplatznot.

Das städtische Tiefbauamt rät allen, die eine der genannten Veranstaltungen besuchen wollen, dringend, bei der An- und Abreise die Bahnen und Busse zu benutzen. Natürlich ist auch die Anreise zu Fuß oder mit dem Fahrrad möglich. Fahrräder können in den angrenzenden Abstellanlagen untergebracht werden. Es steht auch an diesem Spieltag dafür eine kostenlose Fahrradwache des Allgemeinen Deutsche Fahrrad Club e.V. (ADFC) zur Verfügung.

Park & Ride-Plätze für die kombinierte Anreise mit Auto und öffentlichen Verkehrsmitteln stehen unter anderem in folgenden Bereichen zur Verfügung: im Norden an den Haltestellen Fredenbaum, Hafen und Schulte-Rödding, im Westen an den Haltestellen Lütgendortmund und Germania, im Süden an den Haltestellen Clarenberg, Hacheney und Sölde und im Osten an der Haltestelle Knappschaftskrankenhaus. Auch die Uni-Parkplätze sind in Kombination mit dem Shuttle nutzbar.

Wer auf das eigene Auto nicht verzichten kann, sollte sich auf jeden Fall frühzeitig auf den Weg machen und die Hinweise des Parkleitsystems im Bereich des Veranstaltungszentrums unbedingt beachten. Verzögernd auf die Anreise kann sich auch der Zustrom zum Weihnachtsmarkt auswirken. Zudem ist mit einer sich kreuzenden An- und Abreise zu allen genannten Veranstaltungen im Nachmittagsbereich zu rechnen, so dass sich die Abreise mit dem PKW verzögern kann.