Rüschebrinkstraße wird im Einmündungsbereich Sendstraße/Gosestraße gesperrt

0
22
Aktuell stehen nur zwei Fahrstreifen zur Vergügung – ab 15 Uhr nur noch einer. (Symbolfoto: IN-StadtMagazine)

Die Vorbereitung des letzten Bauabschnittes der östlichen Fahrbahn der Rüschebrinkstraße beginnt am 2. Juli.

Bis zum 7. Juli wird der Einmündungsbereich Sendstraße und Gosestraße gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die Dorfstraße und die Koerstraße.

Die Umleitung erfolgt über die Dorfstraße und die Koerstraße.

Nach der Fertigstellung der Fahrbahn erfolgen dann die Markierungs- und Restarbeiten im gesamten Ausbaubereich.

 

guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments