Einspurige Verkehrsführung auf der Ardeystraße in Fahrtrichtung Süden (Hombruch) im Bereich der Unterführung der B1 in Dortmund-Mitte

0
11

Das Tiefbauamt der Stadt Dortmund teilt mit, dass seit Mittwochabend  (13. Februar) der Verkehr auf der Ardeystraße, Fahrtrichtung Süden (Hombruch), einspurig geführt wird.

Die einspurige Verkehrsführung ist wegen der am 13. Februar vorgefundenen akuten, verkehrsgefährdenden Schäden am Fliesenbelag der Wandfläche notwendig.

Bei einer der regelmäßig von den Bauwerksprüfern des Tiefbauamtes durchgeführten Kontrollen am 13. Februar wurde festgestellt, dass sich, bedingt durch die winterlichen Verhältnisse, weitere Teile der Wandplattierung gelöst haben und hohl liegen. Die linke Fahrspur wurde noch am selben Tag eingezogen. Bereits im letzten Jahr sind auf der Tunnelseite stadteinwärts großflächig Fliesen entfernt worden, da sich diese von der Tunnelwand gelöst hatten.

Das Tiefbauamt arbeitet derzeitig an einem grundlegenden Sanierungskonzept für die Unterführung, erläutert Sylvia Uehlendahl, die Leiterin des Tiefbauamtes. In einem ersten Bauabschnitt sollten alle Fliesen in diesem Sommer von den Wänden entfernt werden, um die gesamte Schadenausbreitung zu lokalisieren.

Die Ausschreibung der Fliesenentfernung ist in der finalen Bearbeitung und wird kurzfristig veröffentlicht.  

Über die Maßnahme und die damit verbundenen Auswirkungen auf den  Verkehr, wird das Tiefbauamt zur gegebenen Zeit gesondert informieren.

Das Tiefbauamt bittet um erhöhte Aufmerksamkeit und Verständnis für die Beeinträchtigungen.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500