Der neue PEUGEOT 208: elektrisch, markant und komfortabel

0
23
Foto: Peugeot Kommunikation

PEUGEOT bringt Ende November 2019 den neuen PEUGEOT 208 gleich mit drei verschiedenen Motorenvarianten auf den Markt: als Benziner, Diesel sowie als vollelektrische Version PEUGEOT e-208.

Optisch fällt der neue Kleinwagen durch sein sportliches, an die Coupé-Limousine PEUGEOT 508 angelehntes Design auf. Die französische Automarke hat den neuen PEUGEOT 208 mit einer Vielzahl an Fahrerassistenzsystemen ausgestattet, die zuvor nur höheren Segmenten vorbehalten waren. Außerdem führt das neue Modell mit dem 3D-Kombiinstrument die nächste Generation des PEUGEOT i-Cockpit® ein. Der neue PEUGEOT 208 ist ab 15.490 Euro erhältlich, die Elektro-Variante PEUGEOT e-208 gibt es zum Einstiegspreis von 30.450 Euro.

Sportlich-frisches Design
Mit seinem markanten Außendesign spiegelt der neue PEUGEOT 208 die Höherpositionierung der Marke wider. Die neue Generation ist neun Zentimeter länger (4,06 m) und drei Zentimeter tiefer (1,43) als ihr Vorgänger mit gleichbleibendem Radstand von 2,54 m. So besitzt das neue Modell eine gestreckte, klare Linienführung und einen sportlichen Auftritt. Durch die markante Lichtsignatur mit den bekannten drei Krallen und den vertikalen Full-LED-Scheinwerfern (je nach Version) erinnert der Kleinwagen an die neue Coupé-Limousine PEUGEOT 508. Am Heck übernimmt der neue PEUGEOT 208 die horizontale, schwarz-glänzende Blende, die auch die Modelle PEUGEOT 3008, 508 und 5008 ziert. Auf Anhieb fällt der Blick auf die coolen, dreiteiligen Rückleuchten.

3D im neuen PEUGEOT i-Cockpit®
Im neuen PEUGEOT 208 finden Kunden die neueste Generation des PEUGEOT i-Cockpit®. Es besteht aus einem höher ins Blickfeld gerichteten neuen 3D-Kombiinstrument, einem bis zu 10 Zoll Touchscreen und einem kompakten Multifunktionslenkrad. Intuitiv und ergonomisch zugleich ist der Schalthebel des Acht-Stufen-Automatikgetriebes (EAT 8) mit Shift and Park by Wire-Funktion. In Kombination mit den Tasten am Lenkrad trägt er zum entspannten und komfortablen Fahrgefühl bei. Informationen wie Geschwindigkeit und Drehmoment werden durch die hohe Position des 3D-Kombiinstruments stets im Sichtfeld des Fahrers digital angezeigt. Die wichtigen Hinweise liegen dabei näher am Auge. Dadurch steigt die Reaktionsfähigkeit um eine halbe Sekunde.

Assistenzsysteme aus höheren Segmenten
Mit neuen Fahrerassistenzsystemen ebnet der neue PEUGEOT 208 den Weg zum halb-autonomen Fahren. Die Auswahl an Assistenzsystemen der jüngsten Generation gehört zu den besten im Segment. Dank Mirror Screen können die Funktionen des Smartphones über den Touchscreen genutzt werden. Die Funktion ist mit Mirrorlink®, Android Auto™ und Apple Carplay™ kompatibel. Der neue 208 ist in fünf Ausstattungslinien erhältlich: Like, Active, Allure, GT Line und GT. Dabei ist die Linie GT dem PEUGEOT e-208 vorbehalten, die Linie Like ist ausschließlich für Modelle mit Verbrennungsmotor wählbar.

Rein elektrisch: Der PEUGEOT e-208
Der neue PEUGEOT 208 wird mit seiner Markteinführung auch in einer vollelektrischen Variante, dem PEUGEOT e-208, erhältlich sein. Der Elektromotor mit 100 Kilowatt (136 PS) entwickelt vom Stand aus ein maximales Drehmoment von 260 Nm mit 0 CO2-Emissionen und ermöglicht seinen Passagieren eine geräuscharme und vibrationslose Reise. Während dieser wird der Fahrer in Echtzeit über die Funktionsweise des Antriebsstrangs über den Touchscreen stets informiert. Dank der großen Batterie erreicht der neue PEUGEOT e-208 eine Strecke von bis zu 340 Kilometern.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500