Auffällig schräg: Der neue Mitsubishi Eclipse Cross

25
Foto: Mitsubishi Motors

Emotionalität, Individualität und Fahrspaß: Mit dem neuen Eclipse Cross schließt Mitsubishi die Lücke zwischen dem Kompakt-SUV ASX und dem Familien-SUV Outlander. Der moderne Newcomer hat den Charme und das gewisse Etwas, um die Herzen der Kunden zu erobern. Wer es sportlich mag und dazu auf Lifestyle steht, der ist bei diesem schnittigen Coupé-SUV gut aufgehoben. Der Eclipse Cross startet bei 21.990 Euro.

Mit betont eigenständigem Design setzt sich der Eclipse Cross vom Mainstream seiner Klasse deutlich ab. Dafür sorgt die dynamisch straffe Linienführung eines Coupés gepaart mit der Robustheit eines SUV. Dieser Mix betont den eigenständigen Auftritt. Die Frontpartie zeigt sich vor allem in Verbindung mit den (ausstattungsabhängigen) Bi-LED-Scheinwerfern markant und ausdrucksstark. Die Seitenansicht ist geprägt von einem keilförmigen Profil, kurzen Karosserieüberhängen und kraftvoll konturierten Radhäusern. Ein Hingucker ist vor allem die Heckpartie mit einer horizontal geteilten Heckscheibe, schräg abfallendem Heck und auffallender LED-Rückleuchtengrafik.

Variables Raumkonzept
Der Innenraum des Eclipse Cross wird mit seiner markanten Linienführung und ausgesuchten Materialien in hochwertiger Verarbeitung ebenfalls hohen Ansprüchen gerecht. Das betont fahrerorientierte Cockpit ist ergonomisch so gestaltet, dass jeder Handgriff auf Anhieb sitzt. Ein Head-up-Display und die intuitive Steuerung des Infotainmentsystems per Touchpad (optional) tragen dazu bei, dass die Konzentration des Fahrers immer auf die Straße gerichtet bleibt. Trotz der schnittigen Coupékonturen haben selbst groß gewachsene Passagiere im Fond ausreichend Platz. Die Rücksitze lassen sich um bis zu 20 Zentimeter in Längsrichtung und in der Lehnenneigung achtstufig verstellen.

Front- und Allradantrieb
Für ausreichenden Vortrieb sorgt ein neu entwickelter Turbobenziner mit 1,5 Litern Hubraum, Direkteinspritzung und einer Leistung von 120 kW (163 PS). Das Leichtbautriebwerk verfügt serienmäßig über das automatische Start-Stopp-System und entspricht in sämtlichen Antriebskonfigurationen der Abgasnorm Euro 6b. Passend zum Modellcharakter bietet es neben Temperament und spontaner Leistungsentfaltung ein Maximaldrehmoment von 250 Nm, das in einem breiten Drehzahlbereich von 1.800 bis 4.500 1/min anliegt.

In der frontgetriebenen Ausführung (2WD) bietet der kompakte Coupé-SUV die Wahl zwischen einem manuellen Sechsgang- oder einem CVT-Automatikgetriebe; die dritte Antriebsvariante ist mit dem Allradsystem S-AWC und der CVT-Automatik kombiniert. Ein umfassend überarbeiteter 2,2-Liter-Turbodieselmotor, kombiniert mit Allradantrieb und einem neu entwickelten Achtgang-Automatikgetriebe, folgt.

Komfortausstattung und Infotainment
So innovativ und wie das Design des Eclipse Cross sind auch seine technischen Features. Je nach Ausstattung gehört dazu ein Head-up-Display; das relevante Fahr- und Fahrzeugdaten ins Blickfeld des Fahrers rückt. Dazu gehören Geschwindigkeit, Meldungen momentan aktiver Assistenzsysteme sowie Statusinformationen zu Türen und Sicherheitsgurten. Modernste Standards bietet auch das Infotainmentsystem, das dank Android Auto- und Apple CarPlay-Unterstützung problemloses Vernetzen mit an Bord befindlichen Smartphones ermöglicht.

In Sachen aktiver Sicherheit fährt der Eclipse Cross absolut auf der Höhe der Zeit. Je nach Modell- und Ausstattungsversion assistieren beim Rangieren eine vordere und hintere Einparkhilfe sowie ein Ausparkassistent, der den Fahrer zusätzlich vor sich näherndem Querverkehr warnt.

Sicherheit vermittelt auch ein Rundum-Kamerasystem einschließlich Rückfahrkamera. Im dichten Stadtverkehr sowie auf Landstraßen und Autobahnen erweisen sich das (bis 180 km/h wirksame) Auffahrwarnsystem mit Fußgängererkennung und Notbremsassistent, die weiterentwickelte adaptive Tempoautomatik sowie Totwinkel- und Spurhalteassistent als Sicherheitsgewinn.

Kraftstoffverbrauch (l/100 km) innerorts 8,2–8,0; außerorts 6,2–5,7; kombiniert 7,0–6,6. CO2-Emission kombiniert 159–151 g/km. Effizienzklasse D.