A40/A45: Veränderte Verkehrsführung im Kreuz Dortmund-West

0
28
Symbolfoto: IN-StadtMagazine

Heute, Mittwoch (13.5.) beginnt die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ruhr mit der Erneuerung von zwei Verkehrszeichenbrücken auf der A45 im Kreuz Dortmund-West.

Deshalb sind in Fahrtrichtung Oberhausen die Ausfahrt zur A40 in Richtung Bochum/Essen verkürzt und der Standstreifen gesperrt. Diese Verkehrsführung bleibt während der sechswöchigen Dauer der Bauarbeiten bestehen, zudem ist die Geschwindigkeit auf 80 Kilometer/Stunde begrenzt. In dieser Zeit werden zwei alte Verkehrszeichenträger inklusive ihrer Fundamente abgerissen und neu gebaut.

Zusätzlich werden zeitweise einzelne Verbindungen zwischen der A40 und der A45 gesperrt:

  • Am Donnerstag (14.5.) und Freitag (15.5.) ist jeweils von 9 bis 16 Uhr die Verbindung von der A40 in Fahrtrichtung Dortmund auf die A45 in Fahrtrichtung Frankfurt gesperrt. Eine Umleitung durch das Kreuz Dortmund-West ist eingerichtet.
  • Von Freitag (15.5.) 20 Uhr bis Samstag (16.5.) 16 Uhr ist die Verbindung von der A45 in Fahrtrichtung Oberhausen auf die A40 in Fahrtrichtung Bochum/Essen gesperrt. Eine Umleitung führt über die Anschlussstelle Dortmund-Hafen.

Bereits seit Anfang April werden drei alte Verkehrszeichenbrücken auf der A40 in Fahrtrichtung Dortmund im Kreuz Dortmund-West erneuert. Da während der Einrichtung der Baustelle nur ein Fahrstreifen frei war, bildeten sich dort zeitweise Staus; während der eigentlichen Arbeiten an den Verkehrszeichenbrücken gab es dagegen kaum Beeinträchtigungen des Verkehrs.

Insgesamt investiert der Landesbetrieb für die Erneuerung der Verkehrszeichenbrücken im Kreuz Dortmund-West etwa eine Million Euro aus Bundesmitteln.

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500