50. Essen Motor Show steht unter Strom

0
277
Der BMW i3s glänzt im Scheinwerferlicht des PS-Festivals (Foto: Messe Essen)

Auf der Essen Motor Show wird Tuning zum Erlebnis: Vom 2. bis 10. Dezember (Preview Day: 1. Dezember) präsentieren rund 160 Besitzer ihre automobilen Kunstwerke in der tuningXperience. Die Sondershow in Halle 1A und einem Teil der Halle 9 genießt unter den Fans des PS-Festivals in der Messe Essen Kultstatus, denn sie versammelt vom Daily Driver bis zum High End Showcar viele der besten Fahrzeuge aus Europa. Neben Breitbauten und Youngtimern zählen in diesem Jahr auch die inneren Werte: Immer mehr Besitzer veredeln den Innenraum ihrer Fahrzeuge als Ergänzung zu Fahrwerk, Felgen und Motor-Upgrades.

Elektrisierende Messeerlebnisse
Aber auch nachhaltig angetriebene Automobile finden ihren festen Platz auf dem PS-Festival. In Halle 3 präsentiert der CarSharing-Anbieter eShare.one/RUHRAUTOe unter anderem Modelle des US-Herstellers Tesla. Hinzu kommen BMW i3s, BMW 225xe und BMW i8 sowie weitere Fahrzeuge von Hyundai, Kia, Nissan, Opel, Smart, Renault und Toyota. Außerdem im Angebot: Ladesäulen-Konzepte von innogy und Uniper sowie digitale Smart-City-Geschäftsmodelle.

Mit dem i3s hat BMW dem i3 eine zusätzliche Version zur Seite gestellt, mit der das Elektroauto eine sportliche Note erhält. Der BMW i3s hat mit 184 PS eine um 14 PS höhere Leistung als der i3 und verfügt über ein Sportfahrwerk. Das Fahrzeug beschleunigt in 6,9 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h und erreicht maximal Tempo 160 km/h. Durch Weiterentwicklung des Antriebs gibt es laut BMW realistische Alltagsreichweiten von rund 200 Kilometern. Gegen Aufpreis erhältlich: ein Zwei-Zylinder-Ottomotor mit 38 PS, der über einen Generator Strom erzeugt, um bei Bedarf während der Fahrt den Ladezustand der Hochvoltbatterie konstant zu halten. Laut BMW lässt sich die Gesamtreichweite so auf bis zu 330 Kilometer steigern.

Neuer Nissan Leaf mit stärkerem Motor und höherer Reichweite
Anfang kommenden Jahres ist der neue Nissan Leaf in Deutschland erhältlich. Im Vergleich zu seinem Vorgänger, dem meistverkauften Stromer der Welt, bekommt er einen stärkeren Motor, mehr Reichweite und fährt teilautonom. Auch das Design des Elektroautos ist komplett neu, gekennzeichnet durch schärfere und klarere Konturen. Die Reichweite steigt dank der neuen 40-kWh-Batterie von 250 Kilometer auf bis zu 378 Kilometer (nach NEFZ) pro Batterieladung. Angetrieben wird der neue Leaf von einem Motor mit 110 kW (150 PS) Leistung und einem Drehmoment von 320 Newtonmetern.

Infos zu Öffnungszeiten und Tickets auf www.essen-motorshow.de.

guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments