Abschlussarbeiten der Stadtbahnmaßnahme „Abzweig Marsbruchstraße“

0
21

Im Mittelbereich der B1 kommt es im Rahmen des Abschlusses der Stadtbahnmaßnahme „Abzweig in die Marsbruchstraße“ ab Freitag, 8. Juni, zu Restarbeiten. Die Dauer der Maßnahme beträgt zirka fünf Wochen.

„Hier wird die alte Station zur Stromversorgung der Straßenbahn (sog. Unterwerk) abgerissen und der Mittelbereich mit einer Blumenwiese eingesät“, informiert Sylvia Uehlendahl, Leiterin des Tiefbauamtes.

Im Rahmen der Stadtbahn-Baumaßnahme wurde auch die Technik neu erstellt, so dass die alte Station im Mittelbereich der B1 in Höhe der Tankstelle nicht mehr benötigt wird. Da sie für die späteren Autobahn-Ausbauarbeiten im Weg ist, wird sie nun abgerissen. Für diese Arbeiten ist es notwendig, die Spuren der B1 zu verschwenken. Etwa in Höhe der Haltestelle Hauptfriedhof wird die linke Fahrspur in Richtung Unna für etwa 150 m eingezogen und der Verkehr über die frühere Abbiegespur verschwenkt. Somit stehen auch weiterhin zwei Fahrspuren zur Verfügung.

Zum Abschluss werden rund 7.000 Quadratmeter Blumenwiese im Bereich zwischen der Haltestelle Gottesacker und Shell-Tankstelle im Mittelbereich der B1 eingesät und optisch aufgewertet.

Für eine sichere Querung der B1 durch die Firmen kann es in Einzelfällen notwendig werden, die Ampel an der Marsbruchstraße zu aktivieren. Mit Abschluss der Arbeiten wird dann auch die Ampel abgebaut.

Das Tiefbauamt und die Baufirma bitten um Verständnis für nicht vermeidbare Beeinträchtigungen.

Aktuelle Infos zur Baustellen gibt es auch im Internet unter www.baustellen.dortmund.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500