60 Jahre Westfalenpark: Großes Geburtstagsfest mit freiem Eintritt und zahlreichen Aktionen

0
147
Im Westfalenpark wird am Wochenende gefeiert. (Archivfoto: IN-StadtMagazine)

Der Westfalenpark, Florianstraße 2, feiert in diesem Jahr sein 60. Jubiläum. Alle Freundinnen und Freunde, große und kleine Besucherinnen und Besucher, sind herzlich eingeladen, am kommenden Sonntag, 9. Juni, von 11 bis 18 bei freiem Eintritt Uhr ordentlich mitzufeiern!

Beim großen Geburtstagsfest ist mit interessanten Führungen, einer Ausstellung zur Zukunft des Westfalenparks im Drehrestaurant des Florianturms, Musik auf der Seebühne, kreativen Aktionen der Partner im Park und vielen weiteren Überraschungen jede Menge los.

Die offizielle Begrüßung aller Mitfeiernden übernehmen im Festbereich auf der Buschmühlenwiese Stadträtin Birgit Zoerner und Parkleiterin Annette Kulozik um 15 Uhr. Zur Feier gibt es hier gratis leckeren Geburtstagskuchen.

  • Los geht es um 11 Uhr mit zwei Führungen. Wer an historischen Hintergründen und kleinen Anekdoten rund um den Westfalenpark interessiert ist, ist bei der historischen Führung genau richtig. Wer diese Führung verpasst, hat um 14 Uhr eine weitere Gelegenheit zur Teilnahme.
  • Technikinteressierte werfen einen Blick hinter die Kulissen des Florianturms. Dort verrät der Techniker um 11, 13, 15 und 17 Uhr Wissenswertes über den Turm.
  • Eine Rosenführung durch das Deutsche Rosarium findet um 14 Uhr statt. Gehölzführungen zu besonderen Bäumen gibt es um 12 und 15 Uhr.
  • In Anlehnung an die beliebten Sonntagskonzerte werden mittags von 12.30 bis 14.30 Uhr der Chor Sounding People auf der Seebühne singen und am Nachmittag von 15.30 bis 17.30 Uhr dort die BigBand JazzFazz aufspielen.

Die Partnereinrichtungen im Park haben sich ebenfalls ein tolles Programm einfallen lassen. In der Altenakademie ist ein Film über die Anfänge des Parks zu sehen; der Freundeskreis Westfalenpark hat einen Künstlermarkt rund um das Torfhaus organisiert; das Nostalgische Puppentheater steht für Besichtigungen offen und in der Sternwarte können Neugierige einen Blick durch das Sonnenteleskop riskieren.

Das mondo mio! Kindermuseum, das Regenbogenhaus und das AGARD Naturschutzhaus bieten kreative Angebote für Groß und Klein an.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500