Zufriedene Gesichter beim Prominenten-Stammtisch des DBS 20/50

0
24
Foto: Verein

In Anwesenheit zahlreicher prominenter Gäste, wie Schwimm-Olympiasiegerin Ursula Happe, Paracycling-Olympiasiegerin im Goalball, Conny Dietz, Eiskunstlauf-Trainerin Marina Kielmann, DBS-Goldhandschuh-Besitzerin Elisabeth Brand, Mehrfach-Weltmeister u. Paralympics-Sieger Hans-Peter Durst mit Gattin Ulrike, Polizeihauptkommissar a. D. Hans-Jürgen Grotjahn, FLVW-Vorsitzender Jürgen Grondziewski, AWO-Ortsvorsitzender Friedhelm Lentz, Ex-Profiboxer Heinz Düsing, Vereinsarzt Dr. Bernd Schultz u. a. führte der Dortmunder Boxsport 20/50 im Vereins- Lokal „Haus Puschnik“ vor über 40 Teilnehmern seinen 153.Prominenten-Stammtisch durch.

Die besonderen Ehrengäste waren die Künstlerin Sabina Wiggershaus und der bekannte Koch Jürgen Greinus.

Beide Gäste gaben einen Einblick in ihre interessante Tätigkeit und erzählten von spannenden Begegnungen bei ihrer Arbeit. Sabina Wiggershaus zeichnete in den letzten Jahren viele Porträts bekannter Persönlichkeiten. Darunter auch ein Bild des Boxweltmeisters Muhammad Ali.

Der Koch Jürgen Greinus hat bei seiner jahrelangen Tätigkeit in den Westfalenhallen Kontakt zu vielen Künstlern gehabt. Zahlreiche Bilder und Autogramme zeugen von großer Beliebtheit.

Boxweltmeister Henry Maske bekam nach seinem WM-Kampf gegen Graciano Rocchigiani eine mit Boxhandschuhen  verzierte Torte. Mit einigen bekannten Sportlern hat er heute noch Kontakt.

Beide Ehrengäste erhielten neben ihrer Stammtisch-Schmuckurkunde weitere interessante

Boxsportutensilien. Der Blumenstrauß für die Künstlerin gehörte dazu.

Nach zwei Stunden im Kreise vieler Freunde – zwei Besucher hatten sich nach 50 Jahren am Stammtisch zufällig wiedergetroffen – verabschiedete man sich gegenseitig mit einem dreifachen „Ring frei“.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500