Zeichnen im Museum: Urban Sketcher skizzieren „Europas neue Alte“ im MKK

0
225
Foto: Claudia Hautumm / pixelio.de

„Urban Sketching“ ist das Zeichnen in der Stadt – eine weltweite Bewegung, die auch in Dortmund ihre Anhänger hat. Jeden Donnerstagabend trifft sich die Dortmunder Gruppe in der Artus-Galerie im Museum für Kunst und Kulturgeschichte (Hansastr. 3). Beim nächsten Treffen am Donnerstag, 8. Juni, 18 Uhr gehen die Sketcher gemeinsam in die Foto-Ausstellung „Europas neue Alte“ in der Ausstellungshalle des MKK, um dort zu zeichnen. Bei schönem Wetter geht es anschließend zum U, wo auf dem Vorplatz der „Sommer am U“ skizziert werden kann. Interessierte sind herzlich eingeladen.
Skizzenbuch, Zeichenblock und Stifte müssen mitgebracht werden. Der Eintritt in die Ausstellung kostet 6 Euro, ermäßigt 3 Euro.

Ansprechpartner
Guido Wessel
Telefon: 0231-4961164
E-mail: info@artusdesign.de

Die Foto-Ausstellung „Europas neue Alte“ erzählt von den Lebensbedingungen und dem Lebensalltag älterer Menschen in ganz Europa. Sie ist noch bis zum 16. Juli im Museum für Kunst und Kulturgeschichte zu sehen.
www.mkk.dortmund.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500