„Stadtgesichter“ – Kunstbonbon lädt zur Vernissage ein

25

Stadtgesichter“ – Illustrationen von Wibke Brandes
Vernissage am 16.02.2019 um 16 Uhr,
Das Kunstbonbon, Chemnitzer Str. 11, 44139 Dortmund

Passender als in einer kleinen Galerie fast mitten in der Innenstadt können die kleinformatigen „Stadtgesicher“ von Wibke Brandes kaum gezeigt werden. Die Künstlerin hat immer ein Auge auf die Menschen, die ihr auf der Straße begegnen und bildet sie, mehr oder weniger verfremdet, ab. So entstehen fröhliche Bildnisse von unseren Mitmenschen, die sogar – oder gerade – gute Laune verbreiten, wenn die Dargestellten eher schlecht gelaunt vor sich hin blicken.

Wibke Brandes vermittelt uns mit liebevoller Absicht, wie wir so durch unser Leben stapfen, wenn wir uns unbeobachtet fühlen. Denn jeder von uns könnte zum Objekt ihrer künstlerischen Begierde werden. Wir finden hier den Nachbarn wieder, der immer so muffig guckt, wenn er uns begegnet, die freundliche Dame in der Kassenschlange vor uns, die kleine Menge, die sich zu einem bestimmten Zweck zusammengefunden hat und den Arbeitskollegen, der gerade über einem Problem brütet…..ob nun vielfarbig und collagenartig auf Leinwand und Holz oder zurückhaltend mit Stiften und Markern auf Papier eher einfarbig gestaltet: es sind immer Typen, die wir zu kennen glauben. Aber auch die Tiere kommen nicht unbeobachtet weg bei Wibke Brandes – es wird eine kleine Auswahl an Miniaturen mit animalischen Portraits zu sehen (und auch zu erwerben) sein.

Die Bochumer Illustratorin hat als Kind schon fleißig in ihre Schulhefte und an die Tafel gekritzelt und sagt zu ihrer Arbeit: „Hinter jedem Gesicht verbirgt sich eine Biografie. Die Bilder erzählen jedem Betrachter eine andere Geschichte und Ähnlichkeiten sind nicht immer zufällig. Niemand ist hässlich. Ich möchte mit meinen Bildern die Menschen zum Schmunzeln bringen und die Freude vermitteln, die ich selbst beim Malen als bunten Gegenpol zu all dem Dunklen in der Welt empfinde“.

Wibke Brandes hat an der Königlichen Akademie für Schöne Künste in Antwerpen, Belgien, ihr Diplom für Grafik Design, Schwerpunkt Illustration, erworben und arbeitet seit 1997 als freischaffende Illustratorin u. A. für verschiedene Verlage in den Niederlanden, Belgien, Deutschland und Österreich. Außerdem bietet sie Workshops für Erwachsene zum Thema (Comic-)Figuren zeichnen und freies künstlerisches Arbeiten für verschiedene Institutionen und im eigenen Atelier (Atelierhaus Gruppe Elf Bochum e.V., Velsstr. 19, 44803 Bochum) an und leitet seit 2004 Kunstprojekte an Grundschulen z. B. im Rahmen von Kultur und Schule NRW.

Die Ausstellung dauert bis zum 23.03.2019 und ist dienstags von 13–18, freitags von 15–20 und samstags von 12–15 Uhr geöffnet.

Der Eintritt ist wie immer frei.

Wir freuen uns auf zahlreiche Gäste!