Nach Gefahrgutunfall müssen Straßenschäden repariert werden

0
20
Schematische Darstellung des gesperrten Bereichs und der Verkehrsführung. In Fahrtrichtung Norden und Süden wurde jeweils eine Fahrspur gesperrt. Die Geschwindigkeit wurde auf 30 km/h reduziert. © Stadt Dortmund

Nach dem Gefahrgutunfall am vergangenen Freitag (8. Januar 2021) auf der Huckarder Straße/Dorstfelder Allee an der Auffahrt zur OWIIIA bleibt die Geschwindigkeit dort zunächst weiter auf 30 km/h reduziert.

Bei der Bergung des Gefahrgutes war es zu einem Austritt einer Chemikalie gekommen. Straßenbelag, Kanalisation und der mittlere Grünstreifen wurden dadurch verunreinigt.

Die Fahrbahnoberfläche ist zwar nach der Bergung in der Nacht von Samstag auf Sonntag durch eine Spezialfirma gereinigt worden. Am Sonntagmorgen wurde aber deutlich, dass die Deckschicht durch den ausgelaufenen Gefahrstoff so gravierend geschädigt worden war, dass sie komplett erneuert werden muss.

Als Sofortmaßnahme wurde noch am Sonntag die Fahrbahndecke abgefräst, damit der Verkehr am Montag teilweise frei gegeben werden konnte. Wegen der Fräskanten wurde die Geschwindigkeit auf 30 km/h abgesenkt. Seit Montag kann der Verkehr auf der Huckarder Str. und der Dorstfelder Allee in der Nord-Süd-Richtung also wieder fließen.

Weiterhin gesperrt bleibt der Bereich zwischen der Heinrich-August-Schulte-Straße und der Dorstfelder Allee, denn hier müssen noch Reinigungsarbeiten der Kanalisation durch eine Spezialfirma erfolgen. Die dort ansässigen Logistikunternehmen bleiben aber erreichbar, eine Zu- und Abfahrt ist über die Unionstraße möglich.

Der Mutterboden im mittleren Grünstreifenbereich ist bereits abgetragen und ebenso wie die abgefräste Fahrbahndecke speziell entsorgt worden. Neuer Boden wird noch geliefert.

Die Asphaltierungsarbeiten sind für Sonntag, den 24. Januar 2021 vorgesehen. Dafür muss bereits einen Tag zuvor die Straße komplett gesperrt werden. Ziel ist, dass der Verkehr direkt am folgenden Montag wieder vollständig fließen kann. Witterungsbedingt kann es aber noch Verzögerungen geben.

Die Reparatur des betroffenen Gehwegbereiches erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt.

guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments