Die optimistische, farbenfrohe Kunst von Otmar Alt ist populär bei Jung und Alt, und auch die Klasse 3 c der Fine Frau-Grundschule hatte im vergangenen Herbst viel Spaß am Besuch der Ausstellung „Fabelhafte Zauberwelten“ im Holzwickeder Haus Opherdicke.

So entstand aus der Situation heraus die Idee, sich im kommenden Schuljahr auf vielfältige Weise mit dem Werk des heute 78-Jährigen auseinanderzusetzen. Das ging im November los, als gemeinsam Martinslaternen im Stil des beliebten Malers gebastelt wurden, und setzte sich später in der Projektwoche zum Thema Haustiere in einer kleinen Kunstaktion fort.

Und auch als sich vor einigen Wochen alles um Recycling und Nachhaltigkeit drehte, ließen sich die Drittklässler von Otmar Alt inspirieren, und bastelten aus Verpackungsmaterial Skulpturen in dessen Stil. Da alle geradezu mit Feuereifer ans Werk gingen, wurde die abschließende Ausstellung eine Nummer größer als geplant, und alle Lehrer, Eltern und Mitschüler zum Besuch eingeladen.

Derartig viel Schwung möchte die Schule selbstverständlich nutzen, und hat daher schon das nächste künstlerische Jahresmotto in Arbeit. Da soll sich dann voraussichtlich alles um die (nicht weniger bunten) Bilder von Friedensreich Hundertwasser drehen.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500