Kita Wetterstraße wurde 25

0
380
Bürgermeister Sauer zeigte sich beeindruckt vom Kunstprojekt „Kinder, Kunst, Krempel“

Die FABIDO-Kita an der Wetterstraße in Dorstfeld wurde vor kurzem 25 Jahre alt. Die Tageseinrichtung bildet und fördert 45 Kinder aus 20 Nationen und setzt sich seit Jahren aktiv für Vielfalt und Toleranz ein. Die Kita eröffnete 1991 in einem Wohngebäude. Hier konnten insgesamt 35 Plätze für Kinder in zwei Gruppen im Alter von 1–6 Jahren geschaffen werden.
Mit dem neuen Kinderbildungsgesetz NRW veränderten sich die Gruppenstrukturen. Heute betreuen, fördern und unterstützen sechs pädagogische Fachkräfte die 45 Mädchen und Jungen im Alter zwischen 3 und 6 Jahren in zwei Gruppen. Die gesunde Mittagsverpflegung für die Kinder ist durch ein Catering gesichert.
Eine Herzensangelegenheit für das Team war von Beginn an die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Eltern. Der Elternbeirat unterstützt das Team bei Festen und Eltern-Kind-Nachmittagen. Kunst, Kultur und Kreativität sind ein fester Bestandteil im Bildungsalltag der Einrichtung. Regelmäßig besuchen die Kinder das nahe gelegene Dortmunder U. Im Jugendliteraturzentrum  im Haus Schulte-Witten erleben die Kinder zudem einen Lernort, in dem Literatur lebendig gemacht wird. Singen und Tanzen mit anderen und für andere Menschen sind für die Kinder und Eltern immer ein schönes und verbindendes Erlebnis.

Die bunte Jubiläumsfeier zum 25-Jährigen wurde von Bürgermeister Manfred Sauer eröffnet und fand unter dem Motto „Kinder, Kunst und Krempel“ statt. Herzlich eingeladen waren auch alle ehemaligen Kindergartenkinder mit ihren Eltern und die Nachbarn. Auf dem Programm standen zahlreiche bunte und künstlerische Mitmach-Aktionen und für das leibliche Wohl sorgte ein reichhaltiges Büffet mit süßen und herzhaften Speisen.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500