„Innovative citizen“ – bunt, unterhaltsam und innovativ

0
18
Mal experimentell, mal sehr pragmatisch: Auch Themen wie hier der Upcycling-Workshop „Ich war ein Lattenrost“ (2018) finden bei „Innovative Citizen“ ihren Platz. (Foto: IN-StadtMagazine)

„Festival für eine demokratischere Technik“ heißt es im Untertitel von „Innovative Citizen“. Dahinter verbirgt sich ein Event, das ebenso unterhaltsam wie informativ ist und ebenso viel Wert auf Innovation wie auf Nachhaltigkeit legt.

Workshops, Vorträge und Aktionen beschäftigen sich z. B. mit Digitalisierung oder Food+Farming und vermitteln u. a. einen Einstieg in den 3D-Druck, die eigene Herstellung von Bio-Plastik oder das Wissen darüber, welche essbaren Pilze auf Kaffeesatz gedeihen.

Vom 15. bis zum 17. 11. geht das Festival an insgesamt drei Orten – dem Dortmunder U, der Werkhalle im Union-Gewerbehof sowie dem Sissikingkong – über die Bühne, und dürfte etwa bei all jenen für Begeisterung sorgen, die mit Spaß die jährlichen Maker Faire-Messen in der DASA besuchen.

Weitere Informationen und das detaillierte Programm sind unter www.innovative-citizen.de zu finden.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500