Hilfe für Wohnungslose während der Evakuierung

0
22
Das Gast-Haus an der Rheinischen Straße muss ebenfalls evakuiert werden – Diakonie und Gast-Haus stellen Versorgung gemeinsam sicher (Archivfoto: IN-StadtMagazine)

Die geplanten Bombenentschärfungen in Dortmund stellen nicht nur Anwohner, Unternehmen und Klinikpatienten vor große Herausforderungen. Auch zahlreiche wohnungslose Menschen, die am Sonntag, 12. Januar 2020, im Unionviertel versorgt werden, müssen sich umorientieren:

Hilfsangebote wie Gast-Haus e. V. an der Rheinischen Straße, werden ebenfalls evakuiert und bleiben geschlossen. Deshalb findet die Frühstücksversorgung des Gast-Hauses am Sonntag im Brückentreff der Diakonie, Kesselstraße 50, 44147 Dortmund, statt. Unweit des Blücherparks erhalten Besucher hier in dem Tagesaufenthalt für Wohnungslose zwischen 8.30 und 10.30 Uhr ein Lunchpaket und Getränke. Mitarbeitende der Diakonie und des Gast-Hauses sind vor Ort.

Das wöchentliche Mittagessen für Wohnungslose im Brückentreff findet, wie gewohnt, ab 13 Uhr statt.

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500