Eine bunte Tüte Ferienspaß

0
13
Dorstfeld stemmt allen Widrigkeiten zum Trotz ein abwechslungsreiches Programm für Kinder. – Das Kindertheater „Oh Larry“ startet am 30.7. einen Angriff auf die Lachmuskeln. (Foto: Frank Jeschke)

Die traurige Nachricht zuerst: Auch auf Ferienspiele im Schulte-Witten-Park muss Dortmunds Nachwuchs in diesem Jahr verzichten. Was sich die Organisatoren allerdings stattdessen ausgedacht haben, ist weit mehr als ein Trostpflaster. „Langeweile hat keine Chance“ könnte das Motto der – traditionell – letzten beiden Ferienwochen lauten, in denen sich entspannende und Action-lastige Programmpunkte abwechseln und die Teilnehmer mal aktiv mitmischen und sich mal gemütlich zurücklehnen können.

Über die Bühne geht das ganze Spektakel diesmal nicht im Dorstfelder Park, sondern an gleich drei Ausweichstandorten: Dem Heinz-Werner-Meyer-Treff (Vogelpothsweg 3), dem Jugendzentrum des CVJM (Wittener Str. 12) sowie dem KIVI (Beuthstr. 21 = „Haus der Vielfalt“).Finanzielle Unterstützung hingegen bekommt das Event auch im Corona-Jahr durch die Stadtsparkasse Dortmund.

Freuen dürfen sich Kids und Jugendliche u. a. auf ein Tischtennis-Turnier, Wikingerschach oder eine Foto-Safari durch die Umgebung. Dort begegnet man dann womöglich Leuten mit einem Dauergrinsen im Gesicht: Bei denen handelt es sich dann bestimmt um die Teilnehmenden des witzigen Clownworkshops oder Besucher des Auftritts von Clown Larry! Später wird die Bühne nochmal durch den Kinderliedermacher Klaus Foitzik mit seinem Programm „Wut muss raus – aber wie?“ geentert. Fehlen im Programm muss in diesem Jahr hingegen leider das eigene Theaterprojekt der Kinder und Jugendlichen, doch auch hierfür findet sich eine schöne Alternative im Angebot: Ein Escape-Room, bei dem die Teilnehmer – angeleitet durch einen Film – kleine eigene Spielszenen entwickeln und dabei letztlich das Heilmittel für eine „Krankheit aus der Vergangenheit“ aufspüren. Heraus kommt dabei also nicht nur ein spannendes, sondern auch ein offensichtlich hochaktuelles Abenteuer.

Insgesamt sicherlich genug Gründe, sich auch die 2020er Ferienspiele nicht entgehen zu lassen. Zwingend notwendig ist dafür in diesem Jahr allerdings in jedem Falle eine Anmeldung für die jeweiligen Aktivitäten. Diese kann bei den beteiligten Institutionen unter folgenden Rufnummern erfolgen:
Heinz-Werner-Meyer-Treff: 0173 – 61 45 376; CVJM Dorstfeld: 0231 – 41 41 21; KIVI: 0177 – 18 48 199.

Das Programm kurz und knapp:
Mo. 27.07.: Foto – Safari 11 -13 Uhr, Wikingerschach 14 -16 Uhr
Di. 28.07.: Spiele-Marathon 11 -13 Uhr sowie 14 – 16 Uhr
Mi 29.07.: Tischtennis – Turnier 11-13 Uhr sowie 14 – 16 Uhr
Do. 30.07: Entspannung von Corona 11 -13 Uhr, Auftritt „Oh Larry“ 14 – 16 Uhr
Fr. 31.07.: Escape-Room nach Absprache

Mo. 03.08.: Tag der Rekorde 11-13 Uhr sowie 14 -16 Uhr
Di. 04.08.: Bastelinseln 11-13 Uhr sowie 14 -16 Uhr
Mi. 05.08.: Pflanzaktionen 11-13 Uhr sowie 14 -16 Uhr
Do. 06.08.: Corona-Kinder-Kunst 11 – 13 Uhr, Theaterauftritt Klaus Foitzik: „Wut muss raus – aber wie?“, gesponsert durch die Sparkasse und das LKJ Dortmund, 14 -16 Uhr
Fr. 07.08.: Pokemon Go! 11 – 13 Uhr

guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments