Die Besucher als aktiver Teil der Kunst

0
39
Yoko Onos partizipatives Werk bleibt bis Mitte Januar. (Fotos: IN-StadtMagazine)

Mit seiner Pink Floyd-Ausstellung erreichte das Dortmunder U im letzten Jahr erhebliche mediale und öffentliche Aufmerksamkeit. Die aktuell im Container auf dem Vorplatz des Kulturzentrums beheimatete Kunstaktion trat etwas leiser auf den Plan, obwohl ihre Initiatorin den britischen Rockmusikern hinsichtlich des Bekanntheitsgrades nicht unterlegen sein dürfte:

Yoko Ono gehört fraglos zu den einflussreichsten und zugleich umstrittensten Künstlerinnen der Gegenwart. Die mittlerweile 86-jährige Japanerin trat bereits vor rund sechzig Jahren als Künstlerin ins Licht der Öffentlichkeit, gilt als eine Wegbereiterin von künstlerischer Performance und Konzeptkunst und stellte ihre Werke und Aktionen früh in einen gesellschaftspolitischen Kontext – prominentestes Beispiel sind hier sicherlich die gemeinsam mit Ehemann John Lennon initiierten Bed-Ins.

 

Auch eine erste Version ihres partizipativen Kunstwerks „Add Color (Refugee Boat)“ erblickte bereits 1960 das Licht der Welt.

Partizipativ meint konkret, dass die Ausstellungsbesucher aktiv am Entstehungs- und Wandlungsprozess des Werks beteiligt sind. Alle Besucher nämlich sind dazu aufgerufen, eigene Gedanken, Ideen oder Hoffnungen in blauer Farbe und in Wort oder Bild auf den Wänden der Räumlichkeiten und einem dort platzierten kleinen Fischerboot zu hinterlassen. Zensur von außen ist ausdrücklich nicht vorgesehen, stattdessen setzt die Kunstaktion ganz auf die selbstregulatorischen Kräfte des Ganzen.

Auf diese Weise befindet sich „Add Color (Refugee Boat)“ (zu deutsch: „Füge Farbe hinzu (Flüchtlings-Boot)“), das seine Besucher zum Nachdenken über Flucht und Vertreibung einlädt, in ständigem Wandel.

Die ursprünglich bis in den November terminierte Aktion wurde aufgrund hoher Publikumsresonanz bis zum 12. Januar 2020 verlängert.

Das Kunstwerk ist bei freiem Eintritt dienstags, mittwochs, samstags und sonntags von 11 bis 18 Uhr sowie donnerstags und freitags von 11 bis 20 Uhr zugänglich.

guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments