Bunt wie ein Regenbogen – RSG-Sommerfest machte Spaß

0
133
Das internationale Buffet der 9 D lag ein wenig abseits des Trubels – wer es aber bis hierher „geschafft“ hatte, wurde mit einem abwechslungsreichen kulinarischen Spektrum belohnt – und dies sogar kostenlos! (Fotos: IN-StadtMagazine)

Hut ab! An Schulfesten herrscht in der Zeit vor den Sommerferien bekanntlich kein Mangel – das Reinoldus- und Schiller-Gymnasium (RSG) aber hängte sich Ende Juni ganz besonders rein. Und dies sowohl hinsichtlich der Menge der Angebote als auch mit so mancher kreativen Idee.

Der Französisch-Kurs der 11. Jahrgangsstufe etwa verlegte die Boule-Bahn kurzerhand nach drinnen. Ein paar Räume weiter verzierten Schüler der Oberstufe die Hände und Arme ihrer „Kunden“ mit Henna-Tattoos – ein Job, der dem eines Kinderschminkers an Einsatz keinesfalls nachstand. Neuntklässler zogen, bewaffnet mit Bechern voller Obstsalat, von Stockwerk zu Stockwerk, um die Gäste mit Vitaminen zu versorgen.

Insgesamt gestaltete jede Klasse „ihr“ Projekt, und das bunte Gesamtergebnis wurde dem Tagesmotto „Feel the rainbow“ rundum gerecht. Ob Fotoausstellung, Spendenlauf, Fußballturnier, ein von den Sechstklässlern pfiffig „analoges Geocaching“ genanntes Suchspiel oder ein interkulturelles Salatbüffet: All dies war nicht nur zu finden, sondern fand regen Anklang.

Und selbst das als Ehemaligentreff fungierende „Erzählcafé“ der 8 D erfüllte die Erwartungen. Die ca. neunköpfige „Mädelstruppe“ am Tisch hinten rechts etwa wusste mit Stolz zu berichten, man wahre seit dem rund 40 Jahre zurückliegenden Abitur den gegenseitigen Kontakt, und habe deshalb an diesem Tag nicht fehlen wollen.

Verschlug es einen bis in die oberste Etage, stieß man im Übrigen auch auf einen Raum mit Fernseher, der den „Fußball-Junkies“ die Möglichkeit bot, am WM-Ball zu bleiben. Doch ausgerechnet hier herrschte alles andere als Gedränge vor dem Bildschirm. Was die Dorstfelder eindeutig als Kompliment für ihr Fest interpretieren sollten!

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500