19. Münsterstraßenfest und zehnte Internationale Woche locken viele Gäste

0
228

Vielfalt (er)leben, miteinander reden und lachen, gemeinsam essen, tanzen und Musik genießen – dafür steht die Internationale Woche 2017 in der Dortmunder Nordstadt. Vom 1. bis 9. Juli zeigen rund 40 Veranstaltungen die lebendige und kreative Vielfalt Dortmunds und laden zum gegenseitigen Kennenlernen ein.

Den Auftakt macht wieder das traditionelle Münsterstraßenfest am 1. Juli in der Zeit von 12 bis 19 Uhr. Das Münsterstraßenfest ist fester Bestandteil der Internationalen Woche. Hierzu werden mehrere tausend Besucherinnen und Besucher erwartet.

Bei diesem bunten Fest wird es unter anderem rund 60 Essens- und Informationsstände geben, von Vereinen, Organisationen und Gruppen aus vielen verschiedenen Nationen wie z.B. Deutschland, Türkei, Korea, Kamerun, Portugal, Marokko, Tunesien, China. Die Hauptbühne auf dem Josephsplatz wird von Dortmunder Vereinen und Organisationen mit Bühnenauftritten bespielt.

Rund 40 Veranstaltungen in der Dortmunder Nordstadt gibt es während der gesamten Internationalen Woche. Die Internationale Woche findet bereits zum zehnten Mal statt. Es beteiligen sich auch in diesem Jahr wieder viele Kooperationspartner.

Die Internationale Woche bietet die hervorragende Möglichkeit, Menschen und Kulturen kennenzulernen und einander zu begegnen. In Dortmund finden Menschen aus 180 Nationen eine Heimat. Sie bereichern das Zusammenleben und prägen die Stadt. Diese kulturelle und religiöse Vielfalt hat Tradition und ist die Stärke der Stadt.

Die gesamte Internationale Woche präsentiert sich so vielfältig wie Dortmund: Es wird viele Veranstaltungen für Jung und Alt geben wie z.B. Internationale Kinderfeste, ein Fußballturnier, Bogenschießen und Klettern am BigTipi oder auch das Afro-Ruhr-Festival welches Besucherinnen und Besucher auch aus anderen Städten anziehen wird.

Beim Sommerfest am Stollenpark etwa können sich Kinder und Jugendliche auf
der Hüpfburg oder beim Fußball austoben. Wer neugierig ist auf die Historie von Borussia Dortmund kann an der Führung „Weiße Wiese – Spurensuche zu den Wurzeln des BVB“ teilnehmen. Unter dem Motto „Vielfalt – jetzt erst recht!“ findet innerhalb der Internationalen Woche im Rathaus der bereits 6. DiverseCity Kongresses in Dortmund statt (5. Juli).

Stimmungsvoller Schlusspunkt wird das Familienfest im Hoeschpark sein. Die Besucherinnen und Besucher erwartet eine abwechslungsreiche Feier mit Musik, Tanz, Sport, Mitmachaktionen und internationalen Leckereien. Beim beliebten Sponsorenlauf „Auf den Spuren des BVB“ sind wieder alle aufgerufen, selbst ein paar Runden zu drehen.

Nach dem runden Jubiläum des Hoeschparks im letzten Jahr gibt es auch in diesem Jahr wieder zwei Geburtstage zu feiern: Das Warmwasser-Freibad Stockheide wird 65 und die legendäre Dampflok Nr. 16, die früher auf dem Spielplatz im Hoeschpark stand, wird 100 Jahre alt!

Durch die Unterstützung der Sparkasse Dortmund ist es der Stadt Dortmund auch dieses Jahr wieder möglich die Internationale Woche und auch die Auftaktveranstaltung, das Münsterstraßenfest durchzuführen.

Die Internationale Woche ist ein gemeinsames Projekt des Integrationsrates, der städtischen Migrations- und Integrationsagentur, der Dortmund-Agentur und vielen lokalen Partnern. Die Veranstaltung wird durch die Sparkasse Dortmund gefördert und von vielen Partnern unterstützt.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500