Wenn der Garten zum Atelier wird

0
119
Fotos: IN-StadtMagazine

In diesem Jahr hat Bildhauer Rolf Sablotny in Neuasseln bereits mehrmals seinen urigen Garten mit ganz vielen unterschiedlichen Kunstwerken der Öffentlichkeit präsentiert. Rolf Sablotny ist Bildhauer, Maler, Illustrator und Möbeldesigner und auch individuell gefertigte Grabsteine stellen für ihn kein Problem dar.

Unter Wein, Apfelbäumen, Oleander, Feigenbäumen oder versteckt im Schilf findet der Besucher seine neuesten Kunstkreationen – Skulpturen, Bilder, Brunnen und andere Kunstobjekte. Seine Skulpturen haben fast immer einen ausgeprägten Sockel, der den Stand im Leben symbolisiert. Seine Skulpturen findet man im Dortmunder Stadtgebiet häufig – u. a. im Rodenbergpark in Aplerbeck und Körne.

„Meine Arbeiten sind dominiert von Skulpturen. Jedoch gibt es ebenso viele grafische und malerische Arbeiten. Die Skulpturen haben immer etwas mit dem Menschen zu tun, mit seiner Stellung im Leben, seiner Stellung zu sich selber, seinen Gedanken und Gefühlen. Wenn die Figuren denn ein Gesicht haben, haben sie oftmals geschlossene Augen, weisen also auf ihr Innenleben hin, sind bedächtig, abwartend, manchmal skeptisch.

Auch die Darstellung dieser Menschen weist auf Eigenschaften hin, die in ihrem äußeren Ausdruck vieles aus ihrem Inneren zeigt.
Als größere Holzfiguren sind sie farbig und lösen damit den Blick auf ihr Material aus, sind Farbe und Form. Die kleineren Steinfiguren sind meistens in Sandsteinoptik und mal grob und mal rau in der Bewegung“, erklärt der Künstler.

Wer die Ausstellungen bis jetzt verpasst hat, kann am 23.09. von 11–18 Uhr in Ruhe und bei Kaffee und Keksen die farbenfrohen Kunstwerke bestaunen, oder seine Vorstellungen von Möbeln, Skulpturen oder Grabsteinen mit Rolf Sablotny besprechen.

Atelier und Garten
Schwarzer Weg 86
44309 Dortmund

guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments