Was macht der Umbau beim Kleidertreff?

0
19
Die neuen Räumlichkeiten – Stand Anfang August. (Fotos: IN-StadtMagazine)

Die Flüchtlingshilfe im Stadtbezirk Aplerbeck e. V. wird am 18. September ihr neues Domizil im ehemaligen REWE-Markt in der Aplerbecker Straße 455–457, beziehen.

Auf fast 1000 Quadratmetern wird es in den neuen Räumen unterschiedliche Bereiche geben: eine separate Spendenannahme, einen großzügigen Verkaufsbereich, Schulungsräume, eine Fahrradselbsthilfewerkstatt, ein Begegnungscafé, ein Repaircafé und mehr.

Wir haben mal kurz am 2. September vorbei geschaut, welche Fortschritte es gibt:
Das Büro wurde eingerichtet, die Küche befand sich im Aufbau, es wurden noch Kabel gezogen und ansonsten freute sich das Team auf die Grundreinigung. Nach der können die Regale aufgestellt und dann mit den Sachen vom alten Standort eingeräumt werden.

Am 13. September werden die Räumlichkeiten bereits als Wahllokal genutzt und da soll es ja schon nach was aussehen, bevor dann am 18. September die offizielle Einweihung stattfindet.

  • Öffnungszeiten:Montag bis Freitag von 11–16 Uhr.
  • Ab Oktober wird am zweiten Dienstag im Monat das Repaircafé wieder an den Start gehen.
  • Die Annahme von Kleidung, Haushaltsgegenständen usw. wird täglich möglich sein.
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments