Verstärkung gesucht! Aplerbecker Geschichtsverein hat interessante Projekte zu vergeben

0
1018
(v. l.) Dr. Georg Eggenstein und Gerhart Rohr vom Aplerbecker Geschichtsverein.

Sie interessieren sich für die Geschichte von alten Häusern, deren früheren Bewohnern oder alten Gegenständen/Objekten mit Vergangenheit im Stadtbezirk Aplerbeck? Dann wären Sie ein geeignetes neues Mitglied für den Aplerbecker Geschichtsverein. e.V.
Der Aplerbecker Geschichtsverein e.V. befasst sich mit der Geschichte des Stadtbezirks Aplerbeck und seiner Ortsteile Aplerbeck, Berghofen, Lichtendorf, Schüren, Sölde und Sölderholz. Dies geschieht in erster Linie durch authentisches Quellenmaterial. Deshalb unterhält der Verein ein Archiv und eine Sammlung von gedruckten und ungedruckten Quellen, von Fotos und audiovisuellen Dokumenten. Wichtig ist es dem Aplerbecker Geschichtsverein, die stadtteilbezogene Geschichte nachvollziehbar und erlebbar zu machen. „Wir benötigen zur Sichtung und Katalogisierung von Dokumenten und Objekten dringend neue Mitglieder. Der Bestand unserer Sammlung wächst ständig an. Wir haben interessante Forschungsprojekte, die in Angriff genommen werden können: Die Geschichte von bestimmten Häusern und deren Inventar erforschen, Gegenstände aus dem Bergbau erklären, Zusammenarbeit und Projekte mit den Schulen, Schreiben von Aufsätzen zur Veröffentlichung, Öffentlichkeitsarbeit, Künstler, die früher im Bezirk tätig waren aufspüren, die Dokumentation des einst so beliebten Boxsports in Aplerbeck, ein Modell von Aplerbeck vor 200 Jahren erstellen und vieles mehr“, erklärt der 1. Vorsitzende Dr. Georg Eggenstein. Geschäftsführer Gerhart Rohr ergänzt: „Wer geschichtliches Interesse hat, technisches Verständnis besitzt (wäre bei den Bergbauobjekten hilfreich), ist genau richtig bei uns. Eine entsprechende Einarbeitung ist natürlich selbstverständlich. Der Geschichtsverein freut sich auch über ältere Gegenstände, Kunstwerke, Bücher und Dokumente,  die uns zur Ansicht zur Verfügung gestellt werden. Wer also entsprechendes Material hat, kann sich gerne mit uns in Verbindung setzen.“

Kontakt:
Telefon: 0231-4 441 750    
E-Mail: info@aplerbeck.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500