Stiftung „ProFiliis“ unterstützt Nachwuchsarbeit der ASC 09-Handballer

0
11
Foto: ASC 09

Der ASC 09 Dortmund gehört zu den erfolgreichsten Dortmunder Vereinen im Nachwuchs-Handballbereich. Bei den Stadtmeisterschaften 2018 belegte der Klub bei den Mädchen Platz 1 und in der Gesamtwertung Rang 3. Die weibliche A- und B-Jugend qualifizierten sich vor der laufenden Spielzeit für die Oberliga, die männlichen A-Junioren für die Verbandsliga. Die weibliche E-Jugend kämpft aktuell gerade in zwei Endrunden-Turnieren um die Meisterschaft der Kreise Dortmund und Industrie.

Hinter solchen Erfolgen stecken viel Arbeit und viel ehrenamtliches Engagement. Rund 150 junge Sportlerinnen und Sportler sind aktuell in elf Nachwuchsmannschaften aktiv – von den wASChbären09 (3 bis 5 Jahre) über die Minis (ab 6 Jahre) bis hin zur A-Jugend. „Kinder und Jugendliche an den Sport und über den Sport wiederum an eigenes soziales Engagement und das Ehrenamt heranzuführen, ist uns besonders wichtig“, sagt Handball-Abteilungsleiter Frank Fligge. „Deshalb haben wir diese Ziele auch in unserem Leitbild formuliert und festgeschrieben.“

Seit 2017 beschäftigt die Handballabteilung sogar einen Bundesfreiwilligendienstleistenden, dessen Aufgabe im Wesentlichen darin besteht, Handball-AGs an Kitas und Schulen zu betreuen. Aktuell kooperiert der ASC 09 mit sieben Dortmunder Einrichtungen.

Die Dortmunder Stiftung ProFiliis hat dem Verein Ende vergangenen Jahres für 2019 eine großzügige Förderzusage für die Nachwuchsarbeit in Höhe von 3.100,00 Euro gemacht. Thomas Schieferstein, Vorsitzender der Stiftung, schaute am Donnerstag (14. März) zur offiziellen Übergabe in der Sporthalle Brackel 2 vorbei, als männliche C- und D-Jugend gerade ihr Training beendeten und weibliche A- und B-Jugend mit ihrer Einheit begannen. Mit dabei hatte er u. a. einen Satz „Leibchen“ für den Trainings- und Spielbetrieb sowie einen überdimensionalen Baustein für die ASC 09-Handball-Spendenwand.

„Bei der Förderung von Kindern und Jugendlichen liegt uns als Stiftung auch die Förderung im Bereich Sport sehr am Herzen“, sagte Schieferstein. „Gerade in Zeiten, in denen Kinder und Jugendliche viel Zeit vor dem Fernseher und Computer verbringen, sind sportliche Betätigung und aktive Vereinsmitgliedschaft besonders wichtig: Regelmäßige Bewegung stellt eine Möglichkeit des ‚Auspowerns‘ dar und ist förderlich für die körperliche und seelische Gesundheit der jungen Sportler.“ Außerdem böten der Sport und das Vereinsleben viele Möglichkeiten für Erfolgserlebnisse sowie zur Erprobung eines angemessenen Umgangs mit Niederlagen und Frustration.

Michael Rieke, Nachwuchskoordinator der Handballabteilung, nahm die Förderzusage im Beisein der zahlreichen jungen Handball-Talente freudestrahlend entgegen. „Die Unterstützung durch die Stiftung ProFiliis ermöglicht uns die Anschaffung von Trainings-Equipment sowohl für das Vereinstraining als auch für die AGs an Kitas und Schulen und hilft uns bei der Finanzierung von Aktivitäten im Nachwuchsbereich.“ Jeder Cent, versicherte Rieke dem Stiftungs-Vorsitzenden, sei „gut angelegt“.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500