Krisentelefon statt Feier: 125 Jahre LWL-Klinik Dortmund

0
21
Der KLinik-Neubau (Fotos: IN-StadtMagazine)

Eigentlich wollte die LWL-Klinik Dortmund die Bürger in diesem Sommer mit einer Festwoche zum 125-jährigen Jubiläum überraschen. Geplant waren ein Jubiläumsfestakt, ein Gottesdienst, eine öffentliche Lesung und ein großes Sommerfest, außerdem mehrere Fachveranstaltungen sowie eine kleine Messe für Kooperationspartner und interessierte Bürger. Daraus wurde Corona-bedingt natürlich nichts.

Trotzdem hat die Aplerbecker Klinik den Weg zu den Menschen in Dortmund gefunden: Das kurzfristig installierte Corona-Krisentelefon wurde sehr gut angenommen, ebenso die Möglichkeit, Sprechstunden per Video-Konferenz wahrzunehmen, falls man wegen der Infektionsgefahr nicht das Haus verlassen wollte.

Und dann ist da noch die neue großflächige Plakat-Kampagne, die die Autofahrer und S-Bahn-„Umsteiger“ an der Haltestelle LWL-Klinik/Allerstraße auf drei Dinge aufmerksam macht: 1. Wir feiern Jubiläum! 2. Wir haben sympathische Mitarbeiter! 3. Wir suchen weitere motivierte Pfleger und Ärzte! Der Slogan, mit dem die LWL-Klinik neben netten Kollegen-Fotos wirbt, lautet „Werde Teil von WIR“ (Bewerbungen an wirindortmund@lwl.org).

Das „Wir“ wird generell großgeschrieben. So sollte die Festwoche ja auch mit einem sog. „trialogischen Tag“ beginnen, in dem es um die Zusammenarbeit von psychisch Erkrankten, medizinisch-therapeutischen Fachleuten und Angehörigen geht. Am besten auf Augenhöhe, denn dafür steht der Begriff „Trialog“.

Und ein weiteres „Wir“ ist noch wichtig in diesem Jahr: Das neue Buch „WIR…, der Bildband zum Jubiläum“ von Oberarzt Hans Joachim Thimm, in dem es eben nicht um vermeintlich geschichtsträchtige Handlungen und Entscheidungen vermeintlich wichtiger Chefs und Cheffinnen geht, sondern um die hier arbeitenden Menschen in den unterschiedlichsten Teams. Vom Reinigungsdienst bis zum Lager, von der Pforte bis zu den Elektrikern, vom Archiv bis zum Küchenteam. In diesem Buch werden Menschen vorgestellt, ohne die der „Laden nicht laufen würde“, die aber sonst in der Literatur eher nicht erwähnt werden. Und um Ärzte, Psychologen, Therapeuten und Pfleger, die direkt am Patienten arbeiten, geht es selbstverständlich auch.

Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum, LWL-Klinik Dortmund!

guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments